LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Leichtathleten sind bereit für die Hessenmeisterschaft

Artikel aus dem Höchster Kreisblatt vom 3.6.2016:

Die Regional-Meisterschaften in Bad Nauheim waren für viele Leichtathleten eine Generalprobe für die hessischen Titelkämpfe an diesem Wochenende in Kassel.
Bad Nauheim.


Bei den Männern gab es auf der Stadionrunde durch Alexander Lierke (LG Bad Soden-Sulzbach-Neuenhain/52,03 sec.), Patrick Gottschalk (TG Zeilsheim/52,70 sec.) und Nils Ihlefeld (TV Okriftel/57,34 sec.) einen dreifachen MTK-Triumph. Die beiden LGBSN-Sprinter Ermias Abrhaley (11,22 sec.) und Steffen Trenk (11,60 sec.) qualifizierten sich fürs 100-m-Finale. Bei der B-Jugend schrammte Milan Zengler (LGBSN) mit 11,72 sec. (VL 11,70 sec.) als Vierter über 100 m nur knapp an Edelmetall vorbei. Zengler erkämpfte sich noch Rang sieben (16,14 sec.) über 110 Meter Hürden. Die Startgemeinschaft Untermain (Marc Seelmann, Johannes Koutsos, Jan Seelmann, Philipp Herglotz) trat nach 47,08 sec. über 4x100 m mit Bronze die Heimreise an. Startläufer Marc Seelmann (TVO) holte im Hochsprung (1,74 m) noch. Eric Wallrabenstein (TVO) konnte bei der A-Jugend nach 14,90 sec. den Regionaltitel über 110 m Hürden bejubeln und sein Teamkollege Jonas Carstensen wurde für seine Speerweite von 44,33 m mit „Silber“ dekoriert. Auf Rang zwei konnte Hendrik Becker (TG Zeilsheim) nach 23,24 sec. über 200 m klettern, was Stefano Butifar (TuS Kriftel) auch mit 52,21 sec. über 400 m gelang.

Bei der M-14 beendeten Julius Paul (TSG Marxheim/12,36 sec.) und David Böck (TG Schwalbach/12,46 sec.) das 100-m-Finale auf Rang zwei und drei. Böck holte sich dann noch Silber für 4,93 m bei der Weitenjagd ab. Kento Holler (TGS) holte mit 2:17,57 min. (800 m) den einzigen Regio-Titel bei den M-14ern. In der älteren M-15 stellte Luis Lange (LGBSN) mit 2:15,32 min. als 800-m-Sieger seine Tempohärte unter Beweis und Julian Pohl (LG Eppstein-Kelkheim) ließ in 44,90 sec. über 300 m Hürden nichts anbrennen. Spannend war es über 80 Meter Hürden. Hier setzte sich am Ende mit winzigen 0,01 Sekunden Vorsprung Vincent Pruy (LGBSN) durch. Ihm fehlten dann beim Weitsprung (4.) nach 5,57 m nur drei Zentimeter zu einer weiteren Medaille. Die Startgemeinschaft Marxheim – Schwalbach (Holler, Böck, Gacioppo, Paul) flitze mit 49,28 sec. über 4x100 m zum Sieg.

Der Bericht mit den Resultaten von den Frauen, der weiblichen Jugend sowie der Schülerklassen folgt in einer der nächsten Ausgaben.

Resultate:

Männliche Jugend A, 100 m (Vorläufe): Marius Moser (LG Bad Soden-Sulzbach-Neuenhain) 11,95 sec.; 200 m: 5. Marius Moser 24,32 sec.; 400 m: 4. Jonas Carstensen (TV Okriftel) 54,29 sec.

Männliche Jugend B, 100 m (VL): Marc Seelmann 12,25 sec., Philipp Herglotz (beide TVO) 12,64; 200 m: 13. Philipp Herglotz (TVO) 25,55 sec.; Weitsprung: 8. Marc Seelman 5,26 m, 9. Philipp Herglotz (beide TV Okriftel) 4,89.

Schüler M-15, 100 m: 6. Leonard Kohlhepp 12,63 sec., im VL Vincent Pruy (beide LGBSN) 12,00 sec., Jan Seelmann (TVO) 13,28; 300 m: 6. Jan Seelmann (TVO) 42,76 sec.; Weitsprung: 10. Jan Seelmann (TVO) 4,44 m; Speerwerfen: 11. Jan Seelmann 31,14 m. Schüler M-14, 100 m (VL): Kento Holler (TG Schwalbach) 13,10 sec.; 80 m Hürden: 6. Kento Holler 14,63 sec.; Hochsprung: 5. Kento Holler 1,44 m; Speerwerfen: 6. David Böck (TGS) 31,85 m.
(jp)
FM