LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Zengeler erstmals unter zwölf Sekunden

Artikel aus dem Höchster Kreisblatt vom 18.6.2015:

Hofheim.
Die Kurpfalz-Gala in Weinheim ist besonders im Sprintbereich ein Fixpunkt fürs Kräftemessen. Neben den nationalen Assen dürfen auch die lokalen Cracks ihre Spikes schnüren. Auch die Wettkampfgruppe der LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain ist an der Bergstraße seit Jahren zu Gast. Bei der männlichen B-Jugend blieb Milan Zengeler mit der neuen persönlichen Bestzeit von 11,94 sec. erstmalig unter der Schallmauer von zwölf Sekunden. Sein Team- und Altersklassenkollege Marius Moser tütete mit 12,24 sec. die Norm für die hessischen Meisterschaften ein. Milan Zengeler lief dann noch über 200 m (24,31 sec.) gegen heftigen Gegenwind an. Für drei Athleten stand die Stadionrunde im Mittelpunkt. Dabei gab es bis zur Ziellinie ein spanendes Vereinsduell, das Steffen Trenk (8. Männer) nach 50,54 sec. mit hauchdünnen 0,02 Sekunden Vorsprung auf Kai Strauch (1. A-Jugend) zu seinen Gunsten entschied. In einem weiteren Lauf wurde Alex Lierke mit 51,56 sec. gestoppt.

Silke Dittombée plagten noch ein wenig muskuläre Probleme als Nachwehen von ihrem Einsatz beim Meeting in Rehlingen. Deshalb reichte es trotz ansprechender 12,43 sec. über 100 m nicht zur Finalteilnahme. In einem Feld mit 48 Teilnehmerinnen lief Dittombee bei strammen 1,3 m/sec. Gegenwind in 25,23 sec. auf Rang 17. Eileen Müller beendete die 800 m der Frauen als Achte in 2:27,92 min. im Bereich ihrer Bestzeit. Die A-Jugendliche Helena Broj verpasste mit 13,69 sec. trotz Rückproblemen ihre Bestzeit über 100 m nur um 0,01 Sekunden. Vivien Wagner (A-Jugend) wurde über 100 m (14,14 sec.) ein wenig durch muskuläre Probleme ausgebremst.
FM