LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Seifert auf Rang sechs, Adilipour mit neuer Bestzeit

Artikel aus dem Höchster Kreisblatt vom 7.8.2014:

Sechste über 400 Meter: Natascha Seifert (LG BSN, links). Fotos: Görlitz

Mit überwiegend guten Resultaten kehrten die Leichtathleten aus dem Kreis von den süddeutschen Meisterschaften der U 23-Junioren und der U 16-Schüler zurück.
Main-Taunus. Zu einer Medaille reichte es in Augsburg zwar nicht, die Ergebnisse lassen sich aber sehen. Das beste Resultat gelang Natascha Seifert in der U 23 über 400 Meter. Mit 59,92 Sekunden wurde die Läuferin der LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain Sechste und lag nur sieben Zehntelsekunden über ihrer Bestzeit.

Gleich dreimal musste ihr Bruder Andrej in der Klasse U 14 ran. Im Sprint über 100 Meter schied er mit 12,82 Sekunden im Vorlauf aus, lag dabei aber nur zwei Hundertstel über seiner Bestzeit. Im Kugelstoßen erreichte er den zehnten Rang, sechs Zentimeter fehlten ihm dabei auf seine Bestleistung. Besonders zufrieden dürfte er mit seinen Wettkampf im Diskuswerfen gewesen sein. Nicht unbedingt mit dem 13. Platz, doch damit, dass er sich um mehr als zwei Meter auf 33,43 Meter verbesserte.

Nicht so gut lief es bei seinem Teamkollegen Milan Zengeler. In der Altersklasse M 15 schied er im Vorlauf über 300 Meter in der Zeit von 39,25 Sekunden aus und lag mehr als eine Sekunde über der Zeit, die er vor drei Wochen in Gelnhausen bei den hessischen Meisterschaften erreicht hatte.

Richtig gut lief es für die beiden Mittelstreckenläufer der SG Nied. Petra Odenwald verbesserte ihre Bestzeit über 2000 Meter auf 8:00,25 Minuten deutlich, auch wenn es in ihrer Altersklasse W 14 nur für den 17. Platz reichte. Ihr Teamkollege Navid Adilipour unterbot seine Bestzeit über 3000 Meter um gleich einmal neun Sekunden und erreichte in 10:26,53 Minuten in der Klasse M 14 den zwölften Rang.
FM