LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Staffeln der LG BSN sammeln wieder Edelmetall

Artikel aus dem Höchster Kreisblatt vom 28.6.2014:

Die erfolgreiche B-Jugend-Staffel der LG BSN: Victoria Bruckert, Paula Wendt, Naomi Heidrich und Julia Koß. Foto: Priedemuth

Es war recht eng im Sportzentrum „Oberloh“ in Wehrheim. Bei Premiere der hessischen Lang- und Kurzstaffel-Meisterschaften hatten 72 Vereine fast 900 Teilnehmer gemeldet. Unter den 222 Staffeln waren auch etliche aus dem Main-Taunus-Kreis.





















Wehrheim.

Hessenmeister wurden die Seniorinnen der Altersklasse W40/45, die in der Besetzung Judith Scheifler, Irene Bell und Gabi Baltruschat über 3x800 m in 8:20,73 min. zu Gold stürmten. Die LG-BSN-Senioren Pierre Pfeiffer, Tommi Mäkitalo und Peter Conrad erkämpften sich in der Altersklasse M40/45 in 9:04,94 min. Platz zwei über 3x1000 m und mussten nur der LAG Wesertal (8:55,94 min.) den Vortritt lassen. Rang zwei gab es auch bei der weiblichen B-Jugend für Julia Koß, Victoria Bruckert, Paula Wendt und Naomi Heidrich in 4:10,37 min. über 4x400 m.

Eine Millimeter-Entscheidung gab es über 4x100 m der Männer. Sascha Turek, Heinrich Löcher, Kilian Gautsch und Alexander Lierke (LG BSN) stürmten mit 43,64 sec. im Vorlauf locker ins Finale. Hier schalteten sie noch einen Gang hoch und wurden mit Vereinsrekord (43,04 sec.) gestoppt. Das reichte aber „nur“ zum undankbaren vierten Platz, denn die Startgemeinschaft Kreis Limburg-Weilburg war die Winzigkeit von 0,01 Sekunden schneller unterwegs. Ebenfalls Platz vier stand bei der weiblichen B-Jugend (Victoria Bruckert, Paula Wendt, Naomi Heidrich, Julia Koß) über 4x100 m nach 50,22 sec. auf der Urkunde, womit der bisher bei 50,93 sec. notierte Vereinsrekord gelöscht war. Zwei hundertstel Sekunden schneller und die Staffel hätte die Norm für die deutschen Meisterschaften gehabt. Auch der uralte Kreisrekord des SV Hattersheim aus dem Jahre 1977 (49,9 sec.), wurde nur knapp verfehlt. Für Vereinsrekord Nummer drei sorgte wieder eine Staffel über 4x400 m. Hier war es ein B-Jugend Team, das bei der älteren A-Jugend ins Rennen ging. Milan Zengeler, Newcomer Gaétan Langlois-Meurinne, Mittelstreckler Luis Cuadrado und Langsprinter Kai Strauch bildeten eine tolle Staffel, die sich als Fünfter in 3:41,76 min. achtbar aus der Affäre zogen und die alte Bestmarke aus dem Jahr 1990 um rund acht Sekunden unterboten. Wacker schlugen sich auch die B-Schülerinnen (Christina Richter, Katja Richardson, Lilli Keil) in 8:33,84 min. mit Rang sieben über 3x800 m. In den Vorläufen über 4x100 m erreichten die A-Schülerinnen (Helena Broj, Nadja Baltruschat, Helen Bosse, Janina Turek) mit 57,88 sec. sowie die zweite B-Jugend-Staffel (Viktoria Hofherr, Alexandra Hofherr, Sarah Braun, Vivien Wagner) 53,38 sec.

Auf Rang zwei flitzten bei der männlichen B-Jugend die Sprinter der Startgemeinschaft Kriftel/Niederhofheim/Schwalbach (Johannes Nortmeyer, Stefano Butifar, Kai Belesner, Abdelilah Jaarani) in 47,23 sec. über 4x100 m. Die B-Schüler der TG Schwalbach (Tim Jörn, Elias Marschall, David Böck) belegten über 3x800 m (8:19,55 min.) Rang zehn. Die Vorläufe über 4x100 m absolvierte die männlichen B-Jugend der Startgemeinschaft Untermain in 50,35 sec., die weibliche B-Jugend der Startgemeinschaft Untermain in 52,96 sec., während die B-Schülerinnen der TG Schwalbach über 4x75 m auf 44,17 sec. kamen.
(jp)
FM