LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Ein Sieg zum Abschied

Artikel aus dem Höchster Kreisblatt vom 14.2.2014:

Silke Dittombée gewinnt mit Darmstadt die Olympische Staffel
Zwei Läuferinnen der LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain sorgten bei den deutschen Hochschulmeisterschaften in Kalbach für gute Resultate.
Main-Taunus.

Silke Dittombée holte zum Abschluss ihrer Studienzeit ihren achten und neunten Podestplatz. Die 25 Jahre alte Studentin der Uni Darmstadt gewann in der Olympischen Staffel (200/400/200m) ihren fünften Titel bei einer Hochschulmeisterschaft und wurde Dritte über 400 m. Da sie im März ihr Masters-Studium beenden wird, waren es für sie die letzten Hochschul-Wettkämpfe.

Silke Dittombée gewann ihren 400 Meter-Zeitlauf in 57,23 sec. und wurde gute Dritte. Dabei machte sie alles richtig, lief in gutem Tempo an und lag nach der ersten Runde an der Spitze. Ihr fehlten jedoch 23 hundertstel Sekunden zur Norm für die deutschen Hallen-Meisterschaften in Leipzig.

Der Höhepunkt der Meisterschaften sollte für sie und ihre Kommilitoninnen von der Uni Darmstadt, Stephanie Hill und Anna-Lisa Hawlitschek, in der Olympischen Staffel folgen. Die Vorbelastung der drei Läuferinnen war beträchtlich. Hawlitschek war eine Stunde zuvor bereits die 800 m gelaufen.

Die Uni Frankfurt legte im ersten Lauf mit 1:57,95 min. die Zielzeit für die Darmstädter Staffel vor. Stephanie Hill lief die ersten 200 Meter und wechselte an Position zwei auf Silke Dittombée. Sie übergab nach ihren zweiten 400 Metern an diesem Tag den Stab an Anna-Lisa Hawlitschek, die nach den letzten 200 Metern den Sieg verteidigte. Mit 1:54.67 Minuten unterboten sie die Zeit der Uni Frankfurt um mehr als drei Sekunden und freuten sich über diesen begehrten Titel.
Müllers Staffel Vierter

Eileen Müller lief für die Uni Mainz. Bei ihrem Start über 800 m war sie mit ihrer Zeit und Platzierung nicht zufrieden. Aber das Staffelerlebnis schaffte es, ihre Stimmung ein wenig aufzuhellen. Als Vierte beendete die Uni Mainz die Olympische Staffel.

FM