LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Drei Rekorde bei Hessischen Staffelmeisterschaften

Artikel aus der Bad Sodener Zeitung vom 25.6.2014:

Das erfolgreiche w U 18 Quartett - V. Bruckert, P. Wendt, J. Koß, N. Heidrich

































Es war der Tag der hundertstel Sekunden und der Vereinsrekorde. Wohl selten haben Athletinnen und Athleten der LG BSN so oft so knapp die Qualifikation für Großereignisse verpasst wie bei den diesjährigen Hessischen Staffelmeisterschaften am 19.6.14 in Wehrheim. Und gleichzeitig waren die die 10 Staffeln, die LG ins Rennen schickte, so schnell wie nie zuvor. 3 Vereinsrekorde und drei Medaillen und viele großartige Rennen es gab für Senioren und Jugendliche, für Aktive und Fans.

Und die erfolgreichen Staffeltraditionen der letzten Jahre bzw. sogar Jahrzehnte wurde fortgesetzt. Judith Scheifler, Irene Bell und Gabi Baltruschat liefen in der AK W 40/45 zum Titel, Pierre Pfeiffer, Tommi Mäkitalo und Peter Conrad holten bei den M 40/45 den 2. Platz und auch die 4x400m Staffel der w U 18 mit Victoria Bruckert, Paula Wendt, Naomi Heidrich und Julia Koß reihte sich mit der Silbermedaille würdig in die Serie der Erfolge ihrer Vorgängerinnen ein.

Aber die Hundertstel……
• Die 4x100m Staffel der Männer mit Sascha Turek, Steffen Trenk, Kilian Gautsch und Alex Lierke steigerte die Vereinsbestzeit erneut und schrammte in 43,04 nur mit 1/100 an der Bronzemedaille vorbei. Mit dieser Zeit verpassten sie die Quali für die Süddeutschen Meisterschaften nur um 4/100.
• Vierte wurden auch die Mädels von der w U 18 4x100m Staffel - Victoria Bruckert, Paula Wendt, Naomi Heidrich und Julia Koß. Im Endlauf steigerte sich das Quartett auf den Vereinsrekord von 50,22 und verpasste die Norm für die Deutschen Meisterschaften nur um 2/100. Und auch der uralte Kreisrekord des SV Hattersheim aus dem Jahre 1977 (49,9), der seit langem fällig ist, wurde noch einmal knapp um 20/100 verpasst.
• Und noch einmal wurde es ganz, ganz knapp - dieselbe w U 18 Staffel erlief ein paar Stunden später nach einem grandiosen 4x400m Rennen die Silbermedaille in der älteren U 20 Altersklasse und schrammte an der DM-Norm (4:10,20) nur um 17/100 vorbei. Es hat halt mit den Qualis nicht sollen sein. Immerhin war es die 4. Medaille bei der w U 20 in den letzten 5 Jahren – auch ein Zeichen für die 400m-Stärke der LG.

Für Vereinsrekord Nr. 3 war wieder eine 4x400m Staffel zuständig – diesmal die U 18 Jungs. Zum ersten Mal seit mehr als 10 Jahren stellte die LG wieder eine Staffel über diese Strecke auf die Beine – Milan Zengeler, Gaétan Langlois-Meurinne, Luis Cuadrado und Kai Strauch liefen ein famoses Renne und auch sie bewährten sich in der höheren Altersklasse U 20 mit Platz 5 und dem VR von 3:41,76.

Bravourös schlugen sich auch unsere U 14 Mädchen über 3x800m. Sehr gleichmäßig besetzt liefen Christina Richter, Katja Richardson und Lilli Keil auf Platz 7. Ihre 8:33,84 bedeuten Rang 5 in der ewigen Vereinsbestenliste.



FM