LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Hallensaison – Zahlen und Daten

Artikel aus der Bad Sodener Zeitung vom 30.4.2014:

Cross- und Straßenläufe dominieren zurzeit die Wettkampfprogramme, die ersten Werfertage finden statt. Ansonsten gehen die Leichtathletinnen und -athleten der LG BSN in die Schlussphase des Wintertrainings, um für die Freiluftsaison auf der Bahn gerüstet zu sein. Eine große Gruppe von Schülern, Jugendlichen und Aktiven befindet sich z. Zt. im traditionellen Ostertrainingslager in Milano Marittima an der italienischen Adriaküste. Dort werden die noch touristenfreien Strände mit harten Strandläufen gründlich „umgepflügt“.

Es ist aber auch diese Übergangszeit, in der regelmäßig Bilanz über die abgelaufene Hallensaison gezogen wird.

Insgesamt 52 Athletinnen und Athleten der LG-Trainingsgruppen von S. u. Chr. Müller, J. Dittombée, Sascha Turek und E. Müller/S. Dittombée nahmen an insgesamt 12 Hallenwettkämpfen teil – von Kreis- über Hessen-, Süddeutschen bis hin zu Deutschen Meisterschaften, dazu noch an einer Reihe von Sportfesten. Alle Altersgruppen waren vertreten, von den Schülern über die Jugendlichen bis hin zu den Aktiven und Senioren.

Bei den Aktiven war Silke Dittombée die Erfolgreichste. Als Einzige nahm sie an den süddeutschen Meisterschaften in Karlsruhe teil. Platz 6 in einem gut besetzten Teilnehmerfeld war die Ausbeute. Vorher war sie bei den Hessenmeisterschaften 2. über 400m und 5. über 200m geworden. Abgerundet wurde ihre schöne Hallenbilanz mit dem 5. Titel bei einer deutschen Hochschulmeisterschaft, den sie mit der Olympischen Staffel der Uni Darmstadt gewann; zusätzlich holte sie dort noch den 3. Platz über 200m.

Einen Podiumsplatz gab es auch für die 4x200m Männerstaffel der LG mit dem Gewinn der Bronzemedaille bei den Hessenmeisterschaften. Endkampfplätze (1-8) bei Hessenmeisterschaften mit teilweise glänzenden Leistungen gab es für Alex Lierke bei den Männern über 200m und 400m (5./6.), für die 4x200m Staffeln der Frauen (5.), w U 18 und U 20(7./7.), Kai Strauch über 800 m bei der m U 20 (5.) sowie für Milan Zengeler über 300m der m U 16. Vielfältige Erfolge bei diversen Sportfesten runden das Bild ab.
Schließlich konnten auch unsere Senioren auf der Bahn schöne Erfolge erzielen. Peter Oberließen holte sich bei der M 50 zwei deutsche Meistertitel (400m/800m) und gewann die 800m bei den Hessischen Meisterschaften. Dort holten sich auch Anne und Andreas Reuschenbach die begehrten Meisterschaftswimpel – Anne über 60m und im Kugelstoßen (W 30), Andreas über 800m (M35).

Auf Kreisebene sah das Ergebnis besonders eindrucksvoll aus. Insgesamt 23 Kreismeistertitel, 16 zweite Plätze und vier 3. Plätze stehen zu Buche.
Dazu weist die Bilanz noch insgesamt 8 neue Vereinsbestleistungen in der Halle aus. Dabei konnte allein Luis Lange (m U14) 3-mal jeweils 7 Jahre alte Bestleistungen auslöschen.
Insgesamt eine Erfolgsbilanz, die wieder einiges für die kommende Freiluftsaison erwarten lässt.




FM