LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Mal wieder abgeräumt

Artikel aus dem Höchster Kreisblatt vom 2.10.2013:

Wagner, Bell, Göttnauer und Co. laufen der Altersklassen-Konkurrenz davon

Zwei Meisterschaften, sechs Titel: Die Athleten der LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain haben ein erfolgreiches Wochenende hinter sich.

Main-Taunus. Am renovierten Herkules-Denkmal fanden innerhalb des 24. Kasseler Berglaufs die 13. hessischen Berglaufmeisterschaften statt. Die circa 6,4 km lange Laufstrecke wies eine Höhendifferenz von rund 360 Metern aus, die rund 800 Starter in Angriff nahmen. Gesamtsieger der hessischen Meisterschaftswertung bei den Männern wurde Baher Musa Mummad vom PSV GW Kassel der in 25:22,6 Minuten den Berg hinauf stürmte. Bei den Frauen nutzte seine Vereinskollegin Nina Engelhard den Heimvorteil zum Sieg in 29:47,6 Minuten.

Die Athleten von der LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain erliefen sich auf der schwierigen Strecke in den verschiedenen Altersklassen vier hessische Titel in der Einzel-und Teamwertung. Bei den Frauen der W35 siegte Irene Bell in 33:08,1 Minuten mit knapp einer Minute Vorsprung vor Nora Berti, die in 34:03,5 Minuten Dritte wurde. Melanie Noll wurde mit 42:43,9 Minuten Zweite der W30. Gemeinsam mit Irene Bell und Nora Berti holte sie sich den Mannschaftstitel in 1:49:55,8 Stunden deutlich vor dem PSV GW Kassel. In der W60 siegte überlegen Margret Göttnauer in der 35:37,2 Minuten und lag rund fünf Minuten vor der Zweitplatzierten, Gudrun Lang von der LAG Wesertal.

In der Teamwertung bei den Männern 40/45 gewann den Hessentitel das Team der LG BSN in der Besetzung Andreas Geißer (29:14,0/4. M40), Tommi Mäkitalo (28:39,3/5. M45) und Frank Wiegand (27:53,5/4. M45) in der Gesamtzeit von 1:25:47,1 Stunden mit knapp 40 Sekunden Vorsprung vor der LAG Wesertal 1. Die zweite Mannschaft der LG BSN belegte in der Besetzung Andreas Löwe (29:54,3/9. M45), Pierre Pfeiffer (30:39,7/12. M45)und Uwe Martin (30:59,7/13. M45).

Ähnlich gut wie in Kassel lief es einen Tag später bei den hessischen Straßenlaufmeisterschaften über 10 Kilometer in Marburg für die LG BSN. Etwa 220 Läufer gingen um 14.30 Uhr bei schönem Wetter an den Start. Der eckige Rundkurs vor der Altstadt von Marburg war achtmal zu durchlaufen. Bei den Männern gewann Jens Nerkamp vom PSV GW Kassel in guten 31:24,0 Minuten, bei den Frauen setzte sich Christina Walloch vom TV Waldstraße Wiesbaden in 36:36,0 Minuten durch. In der Altersklasse M 70 siegte einmal mehr Klaus Wagner (LG BSN) in sehr guten 41:35,0 Minuten mit fast zwölf Minuten Vorsprung vor dem Zweiten.
In der Besetzung Karl-Heinz Köhler (36:08,0/2. M 50), Rainer Ickstadt (36:32,0/3. M 50) und Dr. Peter Eckes (37:47,0/2. M55) wurde die LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain hessischer Mannschaftsmeister der M50/55 in der Gesamtzeit von 1:50:27,0 Stunden. Dabei hatte das Team rund zwölf Minuten Vorsprung vor dem Zweiten SV Blau-Weiß Dodenhausen.



FM