LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Klaus Wagner holt 66. Hessenmeistertitel

Artikel aus dem Höchster Kreisblatt vom 4.7.2013:

Main-Taunus. Bei den hessischen Leichtathletik-Meisterschaften der Senioren in Borken sicherte sich die für die LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain startende Anne Reuschenbach in der Altersklasse W 30 fünf Titel.

Drei Mal war Sonja Langer von der LG Stadt Hattersheim (W 35) erfolgreich, zudem wurde sie Zweite über die 100 Meter. Toll in Form war Yvonne Steinfurth von der LG Eppstein/Hornau. Sie siegte in der Klasse W 45 mit 34,42 Metern im Diskuswurf und guten 11,47 Metern im Kugelstoßen.

Ihr Vereinskollege Gerd Schmidt tat es ihr in der Klasse W 40 im Diskuswurf mit 34,18 Metern gleich. Platz drei belegte er im Kugelstoßen mit 10,97 Metern.

Zwei Titel in der Klasse M 50 holte sich Volker Lellek von der LG Stadt Hattersheim. Er war über die 100 Meter (12,24 sek.) und im Weitsprung (5,83 m) erfolgreich.

Nicht zu schlagen waren bei den guten Bedingungen in Nordhessen die Langstreckenläufer der LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain. Klaus Wagner (M 70) siegte über 5000 Meter in 20:39,51 Minuten, wobei er die Konkurrenz fast komplett überrundete und mit einem Vorsprung von 350 Metern auf den Zweitplatzierten gewann. Es war sein 66. hessischer Meistertitel. Lutz Drechsler (M 65) siegte über die gleiche Distanz in 21:26,57 Minuten. Für ihn war es der erste Start bei hessischen Meisterschaften seit drei Jahren und der erste Einzeltitel überhaupt. Er hielt sich an die von Wagner vorgegebene Taktik und hatte im Ziel einen Vorsprung von 150 Metern.

Einen zweiten Platz in der Klasse W 60 gab es für Brigitte Lemence (LG Stadt Hattersheim) über die 400 Meter. Zudem wurde sie Vierte im Hochsprung. Zweiter in der M 55 wurde Jürgen Hromadka (LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain) mit 11,10 m im Kugelstoßen.

In der Klasse M 60 holte sich Herbert Gulla (LG Stadt Hattersheim) zweite Plätze über die 800 m (3:39,47 min.) und die 5000 m (28:28,47 min.). Zudem wurde er Fünfter über die 200 m.

Vierte Plätze gab es für Sprinter Thomas Turek (LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain). In der M 45 lief er die 100 m in 13,19 Sekunden und die 200 m in 27,28 Sekunden.