LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Ein enges Bad Sodener Finale

Artikel aus dem Höchster Kreisblatt vom 31.5.2013:

Niederselters. Ein gutes Pflaster war das Sportzentrum „Hermesbachstraße“ in Niederselters für die heimischen Leichtathleten.

Niederselters.
Ein gutes Pflaster war das Sportzentrum „Hermesbachstraße“ in Niederselters für die heimischen Leichtathleten. Sie holten bei den Meisterschaften der Region „Rhein-Main“ sechs Titel, fünf zweite sowie sieben dritte Plätze.

Bei den Männern sprintete Alex Lierke (LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain) in 22,90 sec. in persönlicher Bestzeit sicher zum Titel über 200 m. Daniel Paul (LG Stadt Hattersheim) wurde über 100 m in 12,37 sec. „nur“ Sechster und war im Vorlauf mit 11,93 sec. viel schneller unterwegs. Teamkollege Simon Miebes schrammte als Vierter über 400 m in 55,28 sec. knapp an Bronze vorbei. Timo Mäkitalo (LG BSN) hatte nach 17:56,79 min. den Sieg über 5000 m in der Tasche und konnte dabei den Sulzbacher Denis Patzke (LG Eintracht Frankfurt/18:13,96 min.) klar auf Distanz halten. Sebastian Bienert (LG BSN) wurde als Zweiter über die 1500 m mit 4:26,40 min. gestoppt. Zehnkämpfer Jens-Philipp Engelmann (LGSH) hatte mit 55,35 m alle Gegner im Speerwerfen im Griff.

In der A-Jugend flog Fabian Hromadka mit 6,33 m zum Weitsprungsieg und heimste in 11,94 sec. als Dritter über 100 m seine zweite Medaille ein. Kai Strauch (2:13,47 min.) und Luis Cuadrado (alle LG BSN/2:16,88) beendeten die 800 m auf Rang fünf und neun. Besser lief es für sie über die 1500 m. Luis Cuadrado gewann in 4:45,46 min. die 1500 m mit einer hundertstel Sekunde Vorsprung vor Kai Strauch, der ebenfalls eine persönliche Bestzeit erreichte.
Stefano Butifar (TuS Kriftel) sprang in der M 15 mit 5,15 m auf Rang sieben und blieb mit 13,02 sec. im Vorlauf über 100 m hängen. Das gleiche Schicksal ereilte Oualid Cheikhi (TG Schwalbach/13,48 sec.). Milan Zengeler (LG BSN) wurde über 100 m (12,98 sec. (Vorlauf sogar 12,88) sowie beim Weitsprung (4,70 m) jeweils Fünfter und warf den Speer noch auf 28,01 m (7.) soweit wie noch nie. Patrick Hessami (TSG Niederhofheim/M 14) ließ in 2:15,68 min. über 800 m nichts anbrennen, im Weitsprung reichten 4,08 m nur zu Rang 15.

Bei den Frauen sprintete Sonja Langer (LGSH) über 200 m in 30,67 sec. zu Bronze und wurde in 14,71 sec. Sechste über 100 m. Im Hammerwerfen gewann Anne Reuschenbach (LG BSN) mit 32,18 m Gold. Yvonne Steinfurth (LG Eppstein-Hornau) wurde Zweite mit der Kugel (11,42 m) und Dritte im Diskusring (36,67 m).
Der A-Jugendlichen Maria Antonia Speck (LG EH) fehlten im Kugelstoßen (9,21 m) nur 19 Zentimeter zum Regionaltitel. Helena Jedzini (LG SH) hatte bei der weiblichen B-Jugend über 200 m nach 27,63 sec. „Bronze“ im Gepäck, wurde Fünfte über 100 m (13,58 sec., Vorlauf 13,32 sec.) und landete im Weitsprung (4,70 m) auf Rang fünf. Acht Zentimeter mehr brachten Ann-Kathrin van Halem (LG BSN) Platz drei.

Miriam Schmidtling (LG SH) flitzte über die 100 m der W 15 in 13,49 sec. auf Rang drei. Die gleiche Platzierung im Kugelstoßen sicherte sich mit neun Metern Anika Jürß (TG Unterliederbach). Silbernes Edelmetall konnte sie für ihre 32,00 m beim Hammerwerfen bejubeln. (Jens Priedemuth)

FM