LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Alexander Lierke ist in Frühform

Artikel aus dem Höchster Kreisblatt vom 18.5.2013:

Main-Taunus. Beim nationalen Sportfest in Mörfelden bewies bei besten Bedingungen der für die LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain startende Alexander Lierke seine starke Form.

Main-Taunus. Beim nationalen Sportfest in Mörfelden bewies bei besten Bedingungen der für die LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain startende Alexander Lierke seine starke Form. Er verbesserte seine Bestzeit schon zum dritten Mal in der noch jungen Saison auf starke 50,58 sek. über 400 m. Im vergangenen Jahr war er drei Sekunden langsamer.
Ein starker Regenschauer hatte den Lauf verzögert. Doch ließ sich Lierke davon nicht beeindrucken und lief den Sieg nach Hause. Mit dieser Zeit wird er Ende des Jahres wohl zu den zehn besten hessischen 400 m-Läufern gehören. Sein Ziel: eine Zeit unter der magischen 50-Sekunden-Grenze.

Jörn Kämpken kam im Kugelstoß mit 10,42 m zu einer Saisonbestweite. Kai Strauch (U 20) gewann über 800 m in 2:15,92 min. vor Luis Quadrado (2:16,13). Silke Dittombée glänzte bei den Frauen über die 100 m in 12,41 sek., obwohl sie zwei Meter pro Sekunde Gegenwind hatte. Sie hofft, bei den nächsten Rennen einen Kreisrekord aufzustellen. Über 200 m unterlief der Sprinterin ein Fauxpas. Ihr Schuh lockerte sich Mitte der Kurve. Sie hatte keinen Druck mehr mit dem Fuß auf der Bahn. So lief sie in 24,81 sek. als Zweite ins Ziel. Mit geschärftem Blick auf die Ausrüstung wird sie in die nächsten Rennen gehen.

Knapp über ihrer Bestzeit blieb Eileen Müller bei den Frauen mit 2:30,47 min. über 800 m. Mit deutlichen Verbesserungen und Tempoverschärfungen auf der zweiten Runde siegte sie mit einem Lächeln auf dem Gesicht. „Jetzt muss Eileen nur noch ihre zu schnellen ersten 200 m etwas langsamer angehen, und sie hat alle Chancen auf eine neue Bestzeit“, erklärte Trainer Jochen Dittombee. Knapp hinter ihr lief Julia Heidinger mit starken 2:31,35 min. als Siegerin der weiblichen U 20-Jugend ins Ziel.

Weiterhin gut in Form war die Sulzbacher Werferin Francesca Guzman-Bausch. Sie stieß als Sechste mit 10,28 m im Kugelstoßen eine Bestweite. Im Speerwurf (30,50 m) ließ sie die nächste Bestweite folgen.

FM