LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Hübner holt einen Titel, Heidinger glänzt als Zweite

Artikel aus dem Höchster Kreisblatt vom 6.2.2013:

Das beste Ergebnis der Sportler aus der Region bei den süddeutschen Hallenmeisterschaften der Leichtathleten in Frankfurt-Kalbach gelang Lisa Hübner: Die für die LG Eintracht Frankfurt startende Schwanheimerin holte sich über 1500 m der Frauen in 4:32,13 min. den Titel.

Main-Taunus. Über 60 m Hürden schaffte es Jens Engelmann (LG Stadt Hattersheim) ins Finale, wo er in 8,64 sec. Siebter wurde. Nicht nach Wunsch lief es für die Athleten der LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain. Sascha Turek konnte erkältungsbedingt seine bisherigen Leistungen nicht bestätigen und schied mit 7,42 sec. im 60 m-Vorlauf aus. Silke Pufahl musste sich über 200 m nach einer mit vielen Hindernissen gespickten Vorbereitung mit 26,06 sec. und Platz acht zufrieden geben. Mit Sarah Urban, Ellise Meyer und Eileen Müller gelang ihr im 4x200 m-Rennen in 1:49,26 min. Rang sieben. Claudia Cibulka (LG SH)
Für das beste Ergebnis der Sportler von der LG BSN sorgte bei den parallel nachgeholten Hessenmeisterschaften Julia Heidinger, die sich mit persönlicher Bestleistung von 1,62 m im Hochsprung der U20 unerwartet den zweiten Platz erobern konnte. Obwohl ziemlich aufgeregt und ein wenig erkältet, meisterte sie alle Höhen bis 1,59 m im ersten Versuch und riss später die 1,65 m nur ganz knapp. Die U20-Staffel wurde über 4x200 m in der Besetzung Marlene Benzinger, Alexandra und Viktoria Hofherr sowie Alina van Loosen in 2:00,30 min. Siebte. Das Aus im Vorlauf kam für U18-Sprinterin Helena Jedzini (LG SH)sowohl über 60 m (8,26 sec.) wie auch über 200 m (26,84).

FM