LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Süddeutsche Juniorenmeisterschaften (U 23) - Julia Heidinger Fünfte im Hochsprung

Artikel aus der Bad Sodener Zeitung vom 7.8.2013:

Bei den Süddeutsche Juniorenmeisterschaften (U 23) der Leichtathletik am vorletzten Wochenende gab es zwei Starter der LG Bad Soden /Sulzbach/Neuenhain. Der Wettkampf fand im badischen Forst unter erschwerten Bedingungen statt. Vor allem Alexander Lierke litt am Samstag unter den fast 40° Außentemperatur im Schatten und praller Sonne im Stadion. Außerdem verzögerte sich der Lauf bis hin in den heißen Nachmittag, weil eine Windbö die Kamera der Zeitmessung umgeweht hatte. Mit Platz fünf im ersten Zeitvorlauf und 51,83 sec über 400m war er somit nicht zufrieden mit seinem Saisonabschluss. Doch nach starken Verbesserungen in dieser Saison über 200m (u.a. Regionalmeister) und 400m (8. Bei den Hessischen Titelkämpfen) blickt er schon motiviert nach vorne in die nächste Saison in der Halle.

Sehr zufrieden war Julia Heidinger mit ihrer Leistung im Hochsprung. Dabei war sie in der Woche vor dem Wettkampf durch einen Bienenstich am Sprungfuß komplett ruhig gestellt und konnte sich nicht optimal vorbereiten. Mit ihrem ersten Sprung über die schon anspruchsvolle Einstiegshöhe von 1,50 m fiel der erste Stress ab. Fehlerlos verhielt sie sich auch bei ihrem zweiten Sprung über 1,55m und schob sich damit auf Platz Fünf vor. Kurz inne halten musste sich bei ihrem ersten Versuch über 1,60m. Die Latte wackelte leicht und fiel leider zu Boden. Danach absolvierte sie konzentriert den zweiten Versuch mit einem guten Absprung. Das Lächeln über eine neue Freiluftbestleistung und einen neuen Vereinsrekord (weibl. U 20) konnte sich sehen lassen. Über die nächste Höhe von 1,63 m hat es noch nicht geklappt. Vor allem ihr erster Sprung sah aber vielversprechend aus - die Latte fiel leider ganz langsam zu Boden.

Jochen Dittombée

FM