LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Nach dem Zittern folgt der Jubel

Artikel aus dem Höchster Kreisblatt vom 2.6.2012:

Bad Sodenerinnen laufen Kreisrekord

Zahlreiche Siege gab es für die heimischen Leichtathleten bei den Regionalmeisterschaften in Neu-Isenburg.

Main-Taunus. Die 4x100-Meter-Staffel der Frauen der LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain musste nach ihrem Sieg in Neu-Isenburg erst einmal zittern. Es hatte einen knappen Wechsel von Silke Pufahl zu Lisa Naumann gegeben, der sich aber als regelkonform erwies. Dann war der Jubel groß: Mit 48,14 sek. waren sie nicht nur Kreisrekord gelaufen, sondern Ellise Meyer, Silke Pufahl, Lisa und Lena Naumann schafften auch die Norm für die deutschen Leichtathletik-Meisterschaften. Über 400 m gewann Silke Pufahl überlegen in 55,67 sek. Bei der weiblichen U 20 hatte Friederike Preyer über 400 m in 61,12 sek. als Dritte ihre Bestzeit um 2,5 Sekunden verbessert. Lena Naumann scheiterte bei ihrem Sieg mit 12,44 sek. über 100 m nur vier Hundertstel an der Norm für die deutschen Jugendmeisterschaften. Ellise Meyer gewann über 200 m in 26,15 sek. mit Bestleistung, Denise Wagemans über 200 m in 26,77 sek.

In der U 18-Jugend wurde Corinna Morgner (LG SH) mit 29,38 m im Speerwurf Vierte. Natascha Seifert wurde über 400 m in 63,28 sek. Dritte. Bei den Männern war die LG Stadt Hattersheim stark: Nico Taavitsainen siegte über 100 m sowie in der Sprintstaffel mit Nils Hartmann, Jens Philipp Engelmann, Lars Lakorny und Daniel Paul. Engelmann gewann den Weitsprung (6,51 m) und wurde Zweiter über 110 m Hürden sowie im Diskuswurf. Sein Teamkollege Ulrich Broj gewann den Hochsprung (1,75 m) und wurde Zweiter im Dreisprung. Alexander Lierke (LG BSN) verbesserte als Zweiter über 100 m mit 11,57 sec trotz Gegenwindes seine Bestzeit.

Artikel vom 02. Juni 2012, 03.23 Uhr (letzte Änderung 02. Juni 201
FM