LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Querfeldein laufen: Mal was anderes

Artikel aus dem Höchster Kreisblatt vom 14.3.2012:

Auf jedem Untergrund schnell: Tommi Mäkitalo (re) und Paolo de Benedictis

Jung, weiblich, schnell: Die Nachwuchsläuferinnen kurz nach dem Start, schon da angeführt von der späteren Siegerin Anna Bauerfeind (Mitte, Nummer 553). Foto: Schellhaas



Statt auf die Tartanbahn ging’s über Felder und Wiesen

Erfreuliche Leistungen, super Bedingungen und jede Menge Spaß – die LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain kann auf einen gelungenen Crosslauftag zurückblicken.

Neuenhain. Auch wenn der Boden stellenweise noch etwas matschig war, blieb es von oben trocken. Das freute nicht nur die Läufer, sondern auch die Zuschauer am Rande der Crossstrecke am Sauerborn. "Alle Teilnehmer waren mit viel Spaß dabei", berichtete Christian Müller aus dem Organisationsteam. Bei noch etwas kühlen zehn Grad waren alle froh, dass der Zeitplan so gut eingehalten wurde und niemand lange warten und frieren musste. "Da spricht die langjährige Crosslauf-Erfahrung des Vereins", erklärte Müller.

Tommi Mäkitalo (LG BSN) war sowohl als Organisator als auch als Sportler dabei. "Dieses Jahr hatten wir mit 212 Teilnehmern die zweithöchste Anzahl an Meldungen vorliegen", freute er sich, "von allen Seiten erhielten wir eine durchweg positive Rückmeldung." Positiv lief es auch für ihn. Über die 6,3 Kilometer der Senioren musste er sich nur dem Hattersheimer Paolo de Benedictis geschlagen geben. "Ich wusste, dass Paolo gut drauf ist und gönne es ihm", sagte Mäkitalo. In seiner Altersklasse (M 45) durfte er dennoch mit dem Kreismeistertitel und der Zeit von 23:48,0 Minuten zufrieden sein.

Die elfjährige Anna Bauerfeind, ebenfalls von der LG BSN, wurde über die 1,9 Kilometer in 7:43,2 Minuten Kreismeisterin. Mit mehr als einer halben Minute Vorsprung setzte sie sich deutlich von ihren Konkurrentinnen ab. "Ich laufe am liebsten Langstrecke, normalerweise 800 Meter", erzählte Anna, "die Crosslauf-Strecke zieht sich nicht so lange hin wie die Runden auf dem Platz – das ist mal etwas anderes." Nicht nur für sie, sondern für die meisten anderen Läufer bietet der Crosslauf-Parcours eine Abwechslung zur gewöhnlichen Tartanbahn.
FM