LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

1., 2. und 3. Platz bei Hessischen Meisterschaften

Artikel aus der Bad Sodener Zeitung vom 15.2.2012:

Die erfolgreichen weiblichen Staffeln der LG BSN

Drei Podiumsplätze - gleichmäßig verteilt auf einen Hessentitel, einen zweiten und einen dritten Platz – waren die verdiente Ausbeute an der Spitze. Einige weitere Endkampfplatzierungen rundeten die gute Bilanz ab. Den heiß ersehnten Staffel-Titel gab es für die 4x200m Frauen-Staffel. Hatten die schnellen Läuferinnen im vergangenen Jahr noch einige knappe Niederlagen hinnehmen müssen, so klappte es diesmal bei den Aktivenmeisterschaften in Hanau. Silke Pufahl, Lena Naumann, Sarah Urban und Lara Hartmann bildeten das erfolgreiche Quartett. Wie stark die Frauen auch in der Breite besetzt sind, zeigt der vierte Platz im gleichen Staffelrennen durch die 2. Mannschaft der LG BSN in der Besetzung Ellise Meyer, Friederike Preyer, Eileen Müller und Julia Luft. Von den 8 Läuferinnen gehören Lena Naumann, Ellise Meyer und Friederike Preyer noch der Jugendklasse an. Die Perspektiven für die nächsten Jahre sind also durchaus vorhanden.

Silke Pufahl war die bisher überragende Einzelläuferin. Sie holte den hessischen Vizemeistertitel über 400m der Frauen und lief anschließend bei den Süddeutschen Meisterschaften in Sindelfingen mit 56,04 Sek. eine überragende persönliche Bestzeit. Ein Podiumsplatz wäre drin gewesen, sie verzichtete aber auf den Endlauf. Mit ihrer Staffel von der Uni Darmstadt holte sie sich zudem bei den deutsche Hochschulmeisterschaften Frankfurt den Meistertitel in der Olympischen Staffel (200m/400m/200m) und dazu noch einen starken 3.Platz über 200m.

Das „Podium voll“ machte schließlich Ellise Meyer bei den Hessischen U 20-Jugendmeisterschaften in Frankfurt mit einem überraschenden 3. Platz über 400m und dazu noch in persönlicher Bestzeit.

Lena Naumann belegte bei diesen Meisterschaften zweimal - 60m und 200m - den etwas undankbaren 4. Platz und die B-Jugendliche Natascha Seiffert erreichte bei ihren ersten U 18-Landesmeisterschaften einen vielversprechenden 8. Platz über 400m.


FM