LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Köhler sammelt weiter Siege

Artikel aus dem Höchster Kreisblatt vom 07.12.2011:

Erfolg über die Cross-Strecke – Probleme mit der aufgeweichten Strecke

Ein sehr erfolgreiches Sportjahr 2011 beendeten die Läuferinnen und Läufer der LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain mit zwei weiteren Hessentiteln bei den hessischen Crosslaufmeisterschaften in Mengerskirchen am zurückliegenden Wochenende.

Die äußerst schwierige Laufstrecke mit einer Vielzahl von Steigungen verdiente die Bezeichnung Crosstrecke. Der aufgeweichte Boden bestand zum Teil aus knöcheltiefem Schlamm und konnte nur mit 12 bis 14 Millimeter langen Dornen an den Spikeschuhen gelaufen werden.

Für die Altersklassen war die Strecke besonders schwierig, da der Zeitplan die Starts der Altersklasse zum Ende der Gesamtveranstaltung vorsah und die Laufstrecke daher durch die Vielzahl der vorausgegangenen Läufe total aufgeweicht war. Bei der weiblichen A-Jugend, der B-Jugend und in den Altersklassen mussten jeweils vier Runden mit einer Gesamtlänge von 5150 Metern gelaufen werden.

Wie schon so oft in diesem Jahr war Karl-Heinz Köhler von der LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain in der Altersklasse M 50 nicht zu besiegen und wurde in 21:03,0 Minuten souverän hessischer Crossmeister über die 5150 Meter lange Strecke.

Da wollten seine Vereinskameraden Roland Becker, Klaus Wagner und Lutz Drechsler nicht zurückstehen und gewannen die Teamwertung der AK 60 mit deutlichem Vorsprung von 1:19,0 Minuten vor den eigentlichen Favoriten von der TSV Obervorschütz.

Zweitplatzierte bei den Seniorinnen W 35 wurde Daniela Bur (LG BSN) über die gleiche Distanz wie die Männer in der guten Zeit von 30:09,0 Minuten.

Zwei Mal Zweiter wurde der für die LG Eintracht Frankfurt startende Nieder Jakob Stenzel bei der männlichen B-Jugend, der die 5.150 Meter in 19:25,0 Minuten lief und sich nur seinem Mannschaftskameraden Abdi Uya geschlagen geben musste. Dieser siegte allerdings in 17:32,0 Minuten unangefochten. Stenzel und Uya wurden außerdem mit der Mannschaft Zweiter hinter der SSC Hanau-Rodenbach.

Einen dritten Platz bei den Senioren M40/45 erreichte Paolo de Benedictis von der LG Stadt Hattersheim, der für die 7750 Meter lange Strecke 30:44,0 Minuten benötigte. Dort wurde Frank Wiegand von der LG BSN Sechster in 31:37,0 Minuten und dessen Teamkollege Peter Conrad Neunter in 32:06,0 Minuten. Mit Andreas Löwe, der in der M 40 in 35:35,0 Minuten Fünfter wurde, sicherte sich das Trio Platz drei in der Mannschaftswertung M40/45.

Die für Eintracht Frankfurt startende Sulzbacherin Miriam Groß wurde bei der weiblichen Jugend A Fünfte und benötigte für die 5150 Meter lange Strecke 24:50,0 Minuten. Mit dieser Zeit war sie 4:48,0 Min. schneller als Vater Volkmar Groß (LG BSN), der mit einer Zeit von 29:38,0 Minuten 18. in der AK M 60 wurde.

Roland Becker (M60) und Klaus Wagner (M65) wurden in ihren Altersklassen jeweils Dritte und erreichten nach 23:25,0 Minuten bzw. 25:06,0 Minuten das Ziel. Lutz Drechsler wurde in der Einzelwertung in der AK M 60 Neunter in 25:28,0 Minuten.
pe