LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Fünf Titel bei den hessischen Meisterschaften im Halbmarathon in Darmstadt

Artikel aus dem Höchster Kreisblatt vom 08.09.2011:

Doppelsieg in der Altersklasse M45, auch Becker und Wagner gewinnen

Fünf Titel gingen bei den hessischen Meisterschaften im Halbmarathon in Darmstadt an die LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain.

Bad Soden. Gerade einmal zwei Wochen ist es her, dass die Bad Soden Läufer mit fünf Hessentiteln aus Villmar zurückkehrten – und jetzt dieser neuerliche Erfolg.

Wie schon in Villmar waren auch bei der vom ASC Darmstadt prächtig organisierten Halbmarathon- und Marathon-Veranstaltung die Witterungsbedingungen alles andere als optimal für Läufer. Eine Luftfeuchtigkeit von fast 90 Prozent und Temperaturen von gut 21 Grad beim frühen Start um 9 Uhr bis 27 Grad beim Zieleinlauf stellten höchste Anforderungen an die Teilnehmer. Dabei war die sehr hügelige, 21,1 Kilometer lange Laufstrecke, die beim Halbmarathon einmal und beim Marathon zweimal absolviert werden musste. auch so schon schwierig genug. Etwa drei bis fünf Minuten langsamer als üblich, schätzten die Experten, waren die Halbmarathon-Zeiten. Viele sprachen daher von einem Berglauf unter erschwerten Witterungsbedingungen. Die äußerst schwierige Strecke könnte auch eine Erklärung dafür sein, warum die Beteiligung bei diesen hessischen Meisterschaften vergleichsweise gering war. Bei den Frauen kamen nur 35 Läuferinnen, bei den Männern 88 Läufer ins Ziel. Dennoch erreichten die Läufer der LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain (LG BSN) mit fünf Titeln ein hervorragendes Ergebnis. Bester war Peter Conrad, der insgesamt Neunter wurde. Er gewann mit seiner sehr guten Zeit von 1:21:23,0 Stunden den hessischen Meistertitel in der Altersklasse M45. Dicht dahinter war sein Vereinsrivale Frank Wiegand, der mit einem Abstand von 24 Sekunden in 1:21:47,0 Stunden Zweiter wurde. In der M 60 lief Roland Becker erneut ein ganz starkes Rennen und wurde in sehr guten 1:28:37,0 Stunden Hessenmeister. Er gewann seine Altersklasse mit knapp drei Minuten Vorsprung. Dem wollte auch Klaus Wagner nicht nachstehen und holte sich in 1:32:15,0 Stunden den Titel in der M 65. Sein Vorsprung war riesig: Erst knapp neun Minuten später kam der Zweitplatzierte dieser Altersklasse ins Ziel. Sieger der Gesamtwertung wurde übrigens Heiko Ludewig von Spiridon Frankfurt (1:12:28,0).

Bei den Frauen belegte Christiane Wilken von der LG Stadt Hattersheim den achten Platz in der Gesamtwertung. Mit ihrer Zeit von 1:32:44,0 Stunden wurde sie Zweite der W 50. Die Gesamtwertung bei den Frauen gewann Stefanie Wiesmair vom PSV GW Kassel (1:25:56).

Die prächtigen Einzelergebnisse schlugen sich auch in der Mannschaftswertung nieder. In der Gesamtwertung der Männer erreichte die LG BSN in der Besetzung Peter Conrad, Frank Wiegand und Dr. Peter Eckes einen hervorragenden zweiten Platz in 4:07:09,0 Stunden. Hessenmeister der M40/45 wurden Peter Conrad, Frank Wiegand und Tommi Mäkitalo in 4:10:10,0 Stunden. In der M60/65 führte kein Weg vorbei an Roland Becker, Klaus Wagner und Fritz Erbskorn, die in 4:39:44,0 Stunden gewannen. Platz drei in der M50/55 – diesmal ohne Charly Köhler – erreichten Dr. Peter Eckes, Wolfgang Haas und Dr. Alfred Markowetz (4:30:43,0). Siehe auch Rubrik "Ergebnisse".

Artikel vom 08. September 2011, 03.22 Uhr (letzte Änderung 08. September 2011, 05.02 Uhr)



ERGEBNISSE



Hessische Halbmarathon-Meisterschaften,

Frauen, W 30: 3. Anja Winkler (LG BSN) 1:51:13,0 Std. W 35: 3. Daniela Bur (LG BSN) 1:38:07,0. W 50: 2. Christiane Wilken (LG SH) 1:32:44,0.

Männer, M 30; 6. Markus Kohl 1:36:13,0 Std.; M 40: 9. Andreas Löwe 1:33:08,0; M 45: 1. Peter Conrad 1:21:23,0, 2. Frank Wiegand 1:21:47;0; M 50: 7. Wolfgang Haas 1:28:59,0, 10. Dr. Alfred Markowetz 1:37:25,0, 12. Reinhold Schwarz 1:41:41,0, 13. Bernd Schlitt 1:42:32,0; M55: 2. Dr. Peter Eckes 1:24:19,0; M 60: 1. Roland Becker 1:28:37,0, 4. Fritz Erbskorn 1:38:52,0; M 65: 1. Klaus Wagner 1:32:15,0, 4. Axel Wildmann 1:49:33,0, 6. Wolfgang Tamms 1:52:13,0 (alle LG BSN). Mannschaften, Gesamtwertung Männer: 2. LG BSN (Conrad, Wiegand Dr. Eckes) 4:04:09,0; M40/45: 1. LG BSN (Peter Conrad, Wiegand, Mäkitalo) 4:10:10,0; M50/55: 3. LG BSN (Dr. Eckes, Haas, Dr. Markowetz) 4:30:43,0, M 60 und älter: 1. LG BSN (Becker, Wagner, Erbskorn) 4:39:43,0.
pe