LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Köhler und Becker vorn, Ickstadt überrascht sich

Artikel aus dem Höchster Kreisblatt vom 25.08.2011:

Fünf Titel holten die Läufer der LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain bei den hessischen Straßenlaufmeisterschaften aus Villmar.

Main-Taunus. Die schnellste Zeit aller Main-Taunus-Teilnehmer lief Melkamu Meseret.Karl-Heinz Köhler und Roland Becker gewannen in den Altersklassen 50 und 60, dazu gab es drei Titel in den Teamwertungen der Altersklassen M 40, M 50 und M 60. Daniela Bur (LG BSN) wurde Dritte in der W 35. Zweiter in der M 50 wurde Rainer Ickstadt (LG Eppstein-Hornau). Die gleiche Platzierung erreichten Peter Eckes (M 55) und Klaus Wagner (M 65) von der LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain. Ihr Teamkollege John Lagerman wurde Dritter in der M 40. Auch Melkamu Meseret von der LG Eppstein-Hornau lief bei den Junioren auf den dritten Rang.

Die Wettbewerbe wurden in zwei Kategorien eingeteilt. Die Altersklassen ab der M 50 starteten zuerst, alle übrigen Altersklassen rund eine Stunde später. Bereits beim Start des ersten Laufes herrschten fast tropische Temperaturen. Der relativ flache Rundkurs war fünf Mal zu durchlaufen und bot keinerlei Schatten. Bei den älteren Startern setzte sich gleich eine Spitzengruppe von fünf Läufern ab. Karl-Heinz Köhler bestimmte das Tempo und setzte sich in der dritten Runde ab. Er gewann mit einem deutlichen Vorsprung in 35:11,0 Minuten. Auch der zweite Platz ging an einen heimischen Läufer. Zur Überraschung aller und auch zu seiner eigenen lief Rainer Ickstadt genau wie Köhler ein super Rennen und wurde mit dem zweiten Platz in 35:24,0 Minuten belohnt. Mit der schnellsten Zeit des Tages gewann der für Eintracht Frankfurt startende A-Jugendliche Homiyu Tesfave Heyi aus Äthiopien, in 31:11,0 Minuten. Die schnellste Zeit für einen heimischen Läufer erreichte Melkamu Meseret (34:45,0).

Bei den Teamwertungen war die LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain erfolgreichster Verein. In der M 40 siegten Frank Wiegand, Peter Conrad und John Lagerman in 1:48:43,0 Stunden. In der M 50 siegten Karlheinz Köhler, Dr. Peter Eckes und Peter Oberließen in 1:50:27,0 Stunden. In der M 60 siegten Roland Becker, Klaus Wagner, der mit großem Trainingsrückstand an den Start ging, und Fritz Erbskorn, der seinen ersten Titel gewann, in 2:03:44,0 Stunden. Den fünften Platz belegten Lutz Drechsler, Axel Wildmann und Wolfgang Tamms in 2:23:30,0 Stunden.

Über 5 Kilometer wurde die Schwanheimerin Kerstin Hoch (LG Eintr. Frankfurt) Vierte bei den Schülerinnen W 14 in sehr guten 21:11,0 Minuten. Fünfte bei den Schülerinnen W 15 wurde die Sulzbacherin Lea Groß (LG EF) in guten 23:08,0 Minuten. vho (vho)



Artikel vom 24. August 2011, 23.12 Uhr (letzte Änderung 25. August 2011, 05.25 Uhr)
pe