LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Trenk sprintet zu Silber

Artikel aus dem Höchster Kreisblatt vom 05.08.2011:

Jubel vor Kameras: Steffen Trenk freut sich über seinen zweiten Platz. Jubel vor Kameras: Steffen Trenk freut sich über seinen zweiten Platz.


Beim Europäisch-Olympischen Jugendfestival (EYOF) in Trabzon/Türkei lief Steffen Trenk überraschend auf den zweiten Platz.

Der Nachwuchsathlet der LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain startete in seiner Altersklasse U 18 über die 400 Meter.

Mit einer Zeit von 48,68 Sekunden, die nur sieben Hundertstel über seiner Bestzeit liegt, hatte sich Steffen Trenk als Fünfter für den Endlauf qualifiziert.

Angesichts der gezeigten Leistungen war sich der Läufer der LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain sicher, dass der zweite Platz für ihn im Bereich des Möglichen war. Und so war es dann auch: Er musste sich nur dem übermächtigen Briten Asong, der nach 46,93 Sekunden ins Ziel kam, geschlagen geben. Mit seiner Zeit von 48,75 Sekunden, die etwas über der Vorlaufzeit war, gelang es ihm dennoch, den Kampf um Silber gegen den Weißrussen Krasouski (48,91 sec) für sich zu entscheiden. Bereits bei seinem ersten internationalen Einsatz gewann er eine Medaille.

Nun startet Steffen Trenk über die 400 Meter bei den deutschen Jugendmeisterschaften in Jena und würde dort gerne ganz oben stehen.
FM