LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Die heimischen Sprinter sind fit

Artikel aus dem Höchster Kreisblatt vom 14.1.2011:

Gelungene Generalproben vor den Hessenmeisterschaften in Frankfurt



Felix Göltl zeigte beim 28. Leichtathletik-Hallensportfest der LG Eintracht Frankfurt in Kalbach, dass er gut vorbereitet in die hessischen Hallen-Meisterschaften gehen wird. In 6,83 Sekunden gewann er den Sprint über 60 Meter in einem stark besetzten Feld. Nils Hartmann von der LG Stadt Hattersheim wurde in 7,20 Sekunden Sechster.

Der Neuenhainer Sebastian Strenkert (LG Eintracht Frankfurt) holte im Hürdensprint Platz vier (8,75 sec.).

Ein weiterer Sieg im Sprint gelang bei der A-Jugend dem Hattersheimer Dameon Jones (LG Eintracht Frankfurt), der in 7,15 Sekunden erfolgreich war. Für viele weitere heimische Athleten war es ein letzter Formtest vor dem ersten Saisonhöhepunkt in diesem Jahr.

Stark waren die Akteure der LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain. Bei den Frauen schob sich Silke Pufahl als einzige Athletin aus dem Kreis mit 7,96 Sekunden in das gut besetzte Finale über 60 Meter der Frauen. Gegen die WM-Teilnehmerin Beatrice Marscheck (Gießen/7,58 sec.) war sie chancenlos, aber als Siebte stellte Pufahl trotz einer schlechten Reaktionszeit am Start ihre Bestzeit mit 7,94 Sekunden ein. Besser war ihr Start beim anschließenden Lauf über 200 Meter. Dort verbesserte sie ihre Hallenbestzeit um fast eine halbe Sekunde auf sehr gute 25,36 Sekunden und war zufrieden: "Ich habe mich dieses Mal deutlich besser beim Start konzentriert, um mit den ersten Schritten schnell auf Geschwindigkeit zu kommen."

Ebenso zufrieden war ihre Teamkollegin Lara Hartmann als Fünfte. Mit 26,16 Sekunden steigerte sie ihre Bestzeit um weitere zwei Zehntel. Zusätzlich erfüllte sie die Norm für die süddeutschen Hallenmeisterschaften der Frauen in Karlsruhe.

Sarah Urban mit neuer Bestzeit von 26,86 Sekunden war mit ihrer ersten Hallenzeit unter 27 Sekunden zufrieden. Eileen Müller erzielte mit 8,81 Sekunden über 60 Meter und 28,83 Sekunden über 200 Meter persönliche Bestzeiten. Für den Gastgeber LG Eintracht Frankfurt holte die Schwanheimerin Lisa Hübner über die 800 Meter in 2:16,39 Minuten den zweiten Platz.

Ein deutliches Ausrufezeichen setzte Steffen Trenk (LG BSN) bei seinem Sieg über 60 Meter bei der B-Jugend mit der persönlichen Bestzeit von 7,20 Sekunden. Damit lag er nur fünf Hundertstel über der Qualifikationsleistung für die deutschen Jugendmeisterschaften. Seine drei Staffelkollegen, Kilian Gautsch (7,95), Nicolas Best (7,74) und Fabian Hromadka (7,68) liefen über die 60 Meter ebenfalls persönliche Bestzeiten. Kilian Gautsch gelang mit 12,79 Metern im Kugelstoßen eine weitere Bestleistung. Der Nieder Jakob Stenzel (LG Eintracht Frankfurt) wurde

In ihrem ersten Wettkampf bei der A-Jugend überzeugte Ellise Meyer (LG BSN) über 60 Meter (8,46 sec.) sowie 200 Meter (27,12 sec.). Im Sprint bei der weiblichen B-Jugend sicherte sich ihre Teamkollegin Lena Naumann mit einer Zeit von 8,00 Sekunden den zweiten Platz. Denise Wagemans (W 15) überzeugte eine Klasse höher startend als Fünfte mit einer Zeit von 27,45 Sekunden über 200 Meter.

Ergebnisse, Damen, 60 m: 7. Silke Pufahl 7,94 sec.; 200 m: 3. Pufahl 25,36, 5. Lara Hartmann 26,15, 11. Sarah Urban 26,86, 15. Eileen Müller (alle LG BSN) 28,83, 800 m: 2. Lisa Hübner (Schwanheim/LG Eintracht Frankfurt) 2:16,39 min..

Herren, 60 m: 1. Felix Göltl (TuS Kriftel) 6,83 sec., 6. Nils Hartmann (LG SH) 7,20; 60 m Hürden: 4. Sebastian Strenkert (Neuenhain/LG EF) 8,75; Weitsprung: 9. Thomas Zemmerich (LG BSN) 5,27 m.

A-Jugend, 60 m: 1. Dameon Jones (Hattersheim/LG EF) 7,15 sec.; 1000 m: 8. Simon Mebes (LG SH) 2:55,59 min..

B-Jugend, 60 m: 1. Steffen Trenk (LG BSN) 7,20 sec.; 1000 m: 2. Jakob Stenzel (Nied/LG EF) 2:50,90 min.

Weibliche A-Jugend, 200 m: 5. Ellise Meyer 27,12 sec.

Weibliche B-Jugend, 60 m: 2. Lena Naumann 8,00 sec.. 200 m: 5. Denise Wagemans (alle LG BSN) 27,49.
sm/tm