LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Trenk überrascht als Zweiter die Konkurrenz

Artikel aus dem Höchster Kreisblatt vom 28.8.2010:

Steffen Trenk überzeugte mit neuer Bestzeit

Bad Soden. Steffen Trenk hat bei den süddeutschen Meisterschaften der Leichtathletik-Jugend in Schwäbisch-Gmünd für eine große Überraschung gesorgt. Der Läufer der LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain holte sich mit einem perfekten Lauf über die 400 Meter überraschend die Silbermedaille im Wettbewerb der B-Jugend.
Im zweiten Wertungslauf setzte sich Trenk in einem couragierten Rennen nach 300 Metern von seinen Konkurrenten ab und gewann mit einer persönlicher Bestzeit von 50,46 Sekunden. Dabei verbesserte er seine bisherige Bestzeit um eine Sekunde.
Nachdem der dritte Vorlauf im Ziel war und der Zweitplatzierte mit deutlichem Abstand zum späteren Sieger in Ziel kam, realisierte Trenk gemeinsam mit seinem Anhang, dass außer der persönlichen Bestzeit vielleicht noch eine Treppchenplatzierung drin ist. Nach einigen spannenden Minuten und weiteren Wertungsläufen durfte sich Trenk schließlich über den zweiten Platz freuen.
Seine Vereinskolleginnen Lena Naumann und Ellise Meyer hatten bei der weiblichen Jugend weniger Glück. Lena Naumann konnte über die 100 und 200 Meter nicht ihre Leistung abrufen und schied in den Vor- und Zwischenläufen aus.
Ellise Meyer war mit einer Erkältung angetreten und musste bei ihrem Start über die 400 Meter feststellen, dass sie mehr geschwächt war als angenommen. Sie lief ihr Rennen mit zwar durch, konnte aber nicht annähernd an ihre bisherigen Leistungen anknüpfen.
Bei den Männern wurde die 4x100-m-Staffel der LG Stadt Hattersheim in der Besetzung Nils Hartmann, Nico Taavitsainen, Thilo Daxer und Daniel Paul in 42,75 Sekunden Dritter. Ihr Teamkollege Jens-Philipp Engelmann kam im Speerwerfen mit 56,91 Metern auf den neunten Rang. Der Hattersheimer Dameon Jones, der für die LG Eintracht Frankfurt startet, wurde über die 100 Meter in 11,25 Sekunden Zweiter.
sm/tm