LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Heimische Staffeln sprinten auf Rang drei

Artikel aus dem Höchster Kreisblatt vom 4.2.2010:

Grund zur Freude: Die Sprinterinnen der LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain wurden Dritte.

Bad Sodener Damen verbessern ihre Bestzeit noch einmal um eine Sekunden

Main-Taunus. Bei den süddeutschen Hallenmeisterschaften der Leichtathleten in Erfurt holte die Damen-Staffel der LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain in der 4x 200 m-Staffel den dritten Rang.

Sarah Urban, Lara Hartmann, Lisa Naumann sowie Silke Pufahl stellten mit der Zeit von 1:44,84 Minuten eine neue Bestzeit auf, wobei sie sich gegenüber den hessischen Hallenmeisterschaften um eine Sekunde steigerten. Damit lagen die Bad Sodener Sprinterinnen hinter der LG Eintracht Frankfurt, die mit der Schwanheimerin Lisa Hübner in 1:41,62 Minuten nur knapp hinter der LG Weißenburg-Gunzenhausen (1:41,39 min.) Zweite wurde.

Ebenfalls Dritte wurde die 4x200-m-Staffel der LG Stadt Hattersheim, die in der Besetzung Niko Taavitsainen, Thilo Daxer, Nils Hartmann und Manuel Odey Dritte hinter dem VfB Stuttgart und der LG Friedberg-Fauerbach ins Ziel kam. 1:29,31 Minuten benötigten die Hattersheimer. Taavitsainen gewann zudem das B-Finale über die 60 Meter in 6,94 Sekunden. Das Gleiche gelang seinem Teamkollegen Yanneck Schotte über die gleiche Distanz bei der B-Jugend in 7,36 Sekunden.

Lena Naumann (LG BSN) belegte über die 200 Meter bei der weiblichen B-Jugend den starken vierten Platz in der Zeit von 26,44 Sekunden. Den Endlauf erreichte sie nur, da sie im Vorlauf eine neue persönliche Hallenbestzeit von 26,02 Sekunden aufstellte. Diese Zeit konnte sie im Finale dann nicht mehr bestätigen.

Auf den fünften Rang kam Lisa Hübner (LG EF) über die 800 Meter in 2:10,87 Minuten.

lhm/cm/tm