LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Die Mehrkämpfer sind gut in Form

Artikel aus dem Höchster Kreisblatt vom 09.05.2009:

Einen optimalen Saisonauftakt hatten die Leichtathletik-Mehrkämpfer der LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain bei den offenen Blockmeisterschaften in Gießen.

Bad Soden. Von den acht heimischen Startern erreichten sechs bereits die Norm für die hessischen Blockmeisterschaften. Lena Naumann verpasste im Blockwettkampf Sprint/Sprung der Klasse W 15 knapp um 30 Punkte die Norm für die Deutschen Blockmeisterschaften.
Die acht Athleten stellten in Gießen zahlreiche persönliche Bestleistungen auf. Im Blockwettkampf Sprint/Sprung der Klasse M 15 wurde Fabian Hromadka mit einer Bestmarke von 2473 Punkten Zweiter. Dritte bei den Schülerinnen der gleichen Altersklasse wurde Lena Naumann mit 2545 Zählern. Auch dieses Resultat war für sie ein neuer Rekord, wobei sie über 80 Meter-Hürden (13,30 Sekunden) und im Hochsprung (1,52 Meter) neue Bestmarken erzielte.
Ebenfalls mit einer persönlichen Bestmarke von 2421 Punkten wurde Steffen Trenk Vierter. Bestleistungen erzielte er über 100 Meter (12,56 Sekunden) und 80-Meter-Hürden (13,06 Sekunden). Siebte wurde Fee Müller mit 2175 Zählern.
Für die Nachwuchs-Athleten war das der Anreiz, auch bei den Regionalmeisterschaften in Bad Camberg an den Start zu gehen. Dort stellte Fee Müller in allen Disziplinen jeweils Bestmarken auf und kam mit 2252 Zählern auf den zwölften Rang. Am besten platziert war dort Kilian Gautsch mit drei Bestleistungen und einer Gesamtbestmarke von 2604 Punkten als Vierter. Fabian Hromadka holte drei neue Rekorde und mit 2523 Zählern als neue Bestleistung den fünften Platz. Sechste wurde Lena Naumann mit 2454 Punkten und einer neuen Bestmarke.vho


sg