LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Meseret hält sein hohes Tempo durch

Artikel aus dem Höchster Kreisblatt vom 14.05.2008:

Es war ein landschaftlich schöner Lauf bei besten Bedingungen, wenn es vielleicht am Ende auch ein bisschen warm wurde. 2008 hatte der Ausrichter TuS Hornau dennoch mehr Glück als im Jahr zuvor.

Im vergangenen Jahr verliefen sich bei strömendem Regen 300 Teilnehmer zu den Volksläufen der TuS Hornau auf die Sportanlage am Reis. In diesem Jahr war Mit-Organisator Willi Westenberger zufrieden: „Wir haben 450 Teilnehmer, darunter mehr als 300, die über die Hauptstrecken an den Start gegangen sind. Aber ich hatte bei diesem Wetter noch mit einigen mehr gerechnet.“

Aus heimischer Sicht war der Lauf über die 10 Kilometer der Höhepunkt. Am Start setzten sich Melkamu Meseret von der TSG Eppstein, zuletzt Zweiter beim Kreisstadt-Lauf, und Alexander Hirschberg aus Kronberg vom Feld ab. Dabei waren dort in der Spitzengruppe Läufer wie Rainer Ickstadt, Peter Eckes, zuletzt ebenfalls ganz stark beim Kreisstadtlauf, Tommi Mäkitalo (beide LG Bad Soden/Neuenhain) und Daniel Meggert. „Ich hatte gedacht, die gehen zu schnell an, lass die erst mal laufen“, sagte etwa Mäkitalo, der im vergangenen Jahr Zweiter über die 20 Kilometer geworden war.

Hirschberg, der vom Laufen auf Tennis und Radrennfahren umgesattelt hatte, dem aber wegen dem anstehenden zweiten Staatsexamen die Zeit fehlt, um seinen Sport zu betreiben, war erst in diesem Jahr wieder auf die Laufstrecken zurückgekehrt. „Nach einem Kilometer war ich alleine“, war Meseret erstaunt, „ich bin aber mein Tempo weitergelaufen. Nur am Ende war es hart. Ich hatte Halsschmerzen“. Dennoch gewann der Eppsteiner in der Zeit von 35:07 Minuten deutlich. Hirschberg rettete mit 36:55 Minuten Rang zwei knapp vor Rainer Ickstadt, der auf Kilometer sieben noch Mäkitalo hinter sich ließ. „Er hat mich nach sieben Kilometern überholt. Ich habe ein bisschen überreizt“, erklärte Mäkitalo, der knapp vor seinem Teamkollegen Peter Eckes ins Ziel kam. „Wir hatten die beiden im Blick, sind aber nicht mehr herangekommen“, so Mäkitalo. Ganz eng wurde es bei den Damen, wo Natascha Schmitt (LG EF/42:13 min.) nur knapp vor Irene Bell (LG BSN/42:21) lag.

Wesentlich deutlicher verliefen die 20 Kilometer. René Freisberg ist Motorsportler, startet im Autocross und fährt bei Tourenwagen-Rennen mit. Der Kelkheimer nahm aber die Gelegenheit wahr und lief in einem ihm vertrauten Terrain. Nach drei Kilometern hatte er mit Udo Stöckl von der LG Brechen seinen letzten Verfolger abgeschüttelt und am Ende einen Vorsprung von drei Minuten. „Die zweite Runde war deutlich wärmer“, erklärte der Sieger, dazu war der Gegenwind stärker, und es gab weniger Läufer, an denen man sich orientieren konnte“. Der Zweitplatzierte war zufrieden: „Es war ein schöner Lauf. Ich hatte aber von Anfang an keine Chance gegen ihn.“ Bereits auf Platz sechs lief Christiane Wilken (LG SH) ins Ziel, die in dieser Saison noch nicht richtig in Tritt gekommen war. „Ich habe eine Entzündung am Fersensporn“, erklärte sie, „das behindert mich schon seit Februar und hat verhindert, dass ich am vergangenen Wochenende in Mainz Marathon gelaufen bin. Ich bin nach der Halbmarathon-Distanz ausgestiegen. Daran knabbere ich immer noch“. Wilken startet ab diesem Jahr in der Klasse W 50. „Das ist eine Verletzung, die mit Überlastung zusammenhängt. Ich brauche nun einfach länger für die Regeneration“, muss sie in der Zukunft mehr Prioritäten setzen. Dennoch stellte sie in Hornau unter Beweis, dass mit ihr zu rechnen ist. Eine Zeit von 1:28 Stunden auf dieser anspruchsvollen Strecke bei dieser Wärme ist aller Ehren wert. (vho)

Ergebnisse, 20 km: 1. René Freisberg (Kelkheim) 1:18:28 (1. M20); 5. Dr. Thomas Langer (OSC Hoechst) 1:27:27 (3. M35); 6. Christiane Wilken (LGSH) 1:27:58 (1.. W50); 9. Alfred Makowetz (LG BSN) 1:29:22 (1. M45); 10. Wolfgang Kulenkamp (SV Fischbach) 1:29:41 (2. M40); 13. Markus Gärtig (SV Fischbach) 1:30:40 (3. M40); 14. Dieter Berdux (LG BSN) 1:30:48 (3. M50); 20. Jörg von der Heyde (SG Kelkheim) 1:33:21 (5. M40); 23. Daniela Anna 1:34:40 (1. W30); 24. Roland Becker 1:34:42 (1. M55); 28. Sandra Bauhofer (alle LG BSN) 1:34:58 (2. W30); 33. Thorsten Theiss (PS 98) 1:35:31 (8. M40); 37. Stefan Theilig (LG BSN) 1:38:05 (4. M50); 46. Matthias Schwerte 1:41:19 (3. M55); 48. Marcelle Schlink (beide TSG Eppstein) 1:41:54 (2. W50); 63. Alexander Seitz (TV Wallau) 1:46:01 (2.12. M40); 71. Wolfgang Tamms (LG BSN) 1:48:10 (1. M 65); 72. Bernd Flick (Perlek. Kelkheim) 1:48:52 (15. M40); 73. André Schollmeyer (LG BSN) 1:48:55 16. M40); 75. Lutz Böttcher (TSG Münster) 1:49:21 (10. M55); 77. Uwe Sauer (Anlauf 2001) 1:49:36 (7. M50); 78. Daniel Fröhlich (SV Zeilsheim) 1:49:54 (1. MB); 82. Matthias Teichert (TSG Altenhain) 1:51:57 (17. M40); 94. Helmut Stenzel (LG BSN) 1:55:31 (9. M50) 102. Bernhard Schacke (TSG Eppstein) 2:03:20 (1. M70); 107. Horst Barthel (Skicl. Kelkheim) 2:09:45 (2. M70); 109. Sigrid Beck (DVLÄ) 2:14:18 (1. W65); 110. Willi Frey jun. (TuS Hornau) 2:14:57 (3. M70).

10 km: 1. Melkamu Meseret (TSG Eppstein) 35:07 (1. M20); 2. Alexander Hirschberg 36:55 (22. M20); 3. Rainer Ickstadt (TSG Eppstein) 37:04 (1. M45); 4. Tommi Mäkitalo (LG BSN) 37:35 (1. M40); 5. Peter Eckes (TuS Hornau) 37:40 (1. M50); 6. Daniel Meggert (Liederbach/LGEF) 38:45 (1. M35); 7. Mario Kraus (TSG Eppstein) 38:51 (2. M45); 10. Bernd Dethier 41:00 (3. M40); 11. Stefan Heublein (beide SV Fischbach) 41:28 (4. M40); 13. Axel Hoerschelmann (LG BSN) 42:15 (3. M45); 15. Klaus Wagner (LG BSN) 42:52 l(1. M65); 16. Natascha Schmitt (LGEF) 43:13 (1. W20); 17. Irene Bell (LG BSN) 43:21 (1. W40); 18. Bernhard Gold 43:43 (2. M35); 22. Roland Groß (TV Okriftel) 44:55 (6. M40); 23. Gabriel Benz (SV Fischbach) 45:06 (7. M40); 24. Martin Brosette (TSG Eppstein) 45:16 (8. M40); 24. Felix Eckes (TuS Hornau) 45:16 (5. M20); 28. Franz Schön (TSG Eppstein) 45:46 (1. M55); 30. Patrick Paul (FC Eddersheim) 47:14 (8. M20); 35. Peter Lenz 47:35 (10. M40); 36. Anja Lenz 47:51 (2. W45); 37. Gitta Müller (alle TSG Eppstein) 47:52 (2. W35); 39. Stefan Trapp 48:14 (6. M45); 42. Heinz Sauer (beide SV Fischbach) 48:38 (3. M55); 43. Karsten Luther 48:43 (8. M45); 44. Erik Lassner (beide TSG Eppstein) 48:47 (9. M20); 45. Thomas Behrens (Skiclub Kelkheim) 48:51 (12. M40); 47. Joachim Burschäpers (TSG Eppstein) 49:00 (2. M50); 48. Klaus Ackermann (TuS Hornau) 49:10 (4. M35); 49. Rolf Bär (LG BSN) 49:12 (2. M60); 50. Christiane Burschäpers (TSG Eppstein) 50:03 (1. W50); 51. Andreas Gentsch 50:21 (9. M45); 52. Florian Heckenmüller (beide SV Fischbach) 50:40 (10. M20); 55. Werner Fischer (AH Ruppertshain) 51:15 (3. M60); 57. Markus Thielmann (SG Kelkheim) 51:34 (11. M45); 60. Herbert Geis (HSG Neuenhain-Altenhain) 51:51 (5. M55); 62. Manfred Helbig (TSG Eppstein) 51:54 (15. M40); 65. Andreas Thiedmann (SV Fischbach) 52:45(16. M40); 77. Thomas Alisch (TSG Eppstein) 54:15 (6. M50); 78. Hubert Leitermann (Skiclub Kelkheim) 54:16 (1. M70); 81. Jürgen Winnik (FCV Flörsheim) 54:46 (12. M45); 82. Patrick Hochheimer 54:47 (13. M45); 86. Angelika Schön (beide TSG Eppstein) 55:29 (1. W55); 87. Achim Wettemann (PS 98) 55:38 (9. M35); 89. Gerhard Friedrichs (LG MTW) 56:06 (3. M65); 92. Thomas Becker (VfB Unterliederbach) 56:37 (14. M45); 95. Ralf Simon (TV Lorsbach) 57:12 (15. M45); 96. Rolf Kümmel (Skiclub Kelkheim) 57:19 (4. M65); 99. Dietmar Koch (TuS Hornau) 58:02 (21. M40); 102. Claus Hohne (SC Kelkheim) 59:26 (16. M45); 105. Gyöngyi Feldhusen (SG Kelkheim) 59:04 (1. W30); 106. Martin Menke (DRK Kelkheim) 59:13 (11. M50); 109. Inken Behrens (Skiclub Kelkheim) 59:34 (7. W40); 111. Mark Hemersley (LGSH) 59:39 (8. M55); 115. Christina Schlicht (TV Lorsbach) 59:59 (3. W45); 116. Barbara Toth (TuS Hornau) 1:00:04 (2. W30); 119. Nicole Flick (Perlekettsche Kelkheim) 1:00:31 (3. W30); 122. Eike Krauzpaul (Lokom. Kelkheim) 1:00:34 (25. M40); 123. Alfred Sunuk (Titania Eppenhain) 1:01:21 (12. M50); 125. Frank Müller (Laufteam Diedenbergen) 1:01:59 (26. M40); 129. Petra Kowatsch (Skiclub Kelkheim) 1:03:18 (10. W40); 131. Uwe Kleinschmidt (Lok Kelkheim) 1:03:59 (12. M35); 139. Andreas Henke (TSG Eppstein) 1:07:26 (27. M40); 150. Jürgen Berndt (SV Ruppertshain) 1:14:16 (5. M60); 155. Horst Jendrasch 1:30:35 (4. M70); 156. Irena Jendrasch (beide TuS Hornau) 1:30:36 (7. W45).
5 km: 1. Sebastian Witt (Fitness OF/HU) 20:40 (1. MB); 3. Alexander Jüngst (Spiridon Frankfurt) 22:12 (1. M35); 6. Steffen Spriesterbach (SG Kelkheim) 25:11 (1. MA); 7. Aylin Önceke (SV Ruppertshain) 27:18 (1. WC); 8. Vera Schubert (TuS Hornau) 27:21 (1. WA); 12. Önal Önceke (SV Ruppertshain) 28:48 (1. M45); 14. Stefan Bayer (TuS Hornau) 30:31 (1. M40); 16. Patricia Teuscher (PS 98) 31:55 (2. W30); 17. Gudrun Hochheimer (TSG Eppstein) 33:38 (1. W45). (vho)


sg