LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Wiegand wieder top im Weiltal

Artikel aus dem Höchster Kreisblatt vom 24.04.2008:

Schmitten. Er kam, sah und siegte erneut. Marco Diehl vom TSV Friedberg-Fauerbach feierte bei der sechsten Auflage des „Weiltalweg-Landschaftsmarathons“ von Schmitten nach Weilburg seinen vierten Sieg in Serie. Wie im vergangenen Jahr hatte sich Diehl gleich nach dem Start an die Spitze des Feldes gesetzt und strebte danach auf der anspruchsvollen Strecke durchs Weiltal im Alleingang unaufhaltsam dem Ziel entgegen. Am Ende stand mit 2:29:21 Stunden eine überragende Siegeszeit, mit der der 61 Kilogramm „schwere“ Marathonspezialist (Altersklasse M 35) seinen Streckenrekord um 1:02 Minuten verbesserte.

Stark vertreten waren auch die Starter aus der Lauftruppe „Passtschon 98“, die gleich fünf Aktive unter die „Top 30“ der rund 900 Marathonis brachten. Den Anfang machte der Liederbacher Frank Wiegand auf Rang sechs der Endabrechnung. Der Triathlet war im Weiltal diesmal 2:47:01 Stunden unterwegs und erreichte damit Platz zwei in der Altersklasse M 40, konnte allerdings seinen zweiten Platz der GEsamtwertung aus dem Vorjahr nicht wiederholen. Unter der in Marathonkreisen begehrten „Drei-Stunden-Marke“ blieben noch zwei Läufer von Passtschon 98: Jens Grünthal auf Rang neun hatte den anspruchsvollen Kurs in 2:52:02 Stunden absolviert (2. M 20), während Frank Hanf (21.) mit 2:58:42 Stunden als Dritter der M 35 gestoppt wurde. Flott unterwegs waren auch der Hofheimer Arno Wenzel (SC DZ Bank/12. M 40) in 3:00:14 Stunden sowie die Passtschon-Läufer Uwe Jahn (13. M 40/3:05:25) und Rene Pfleger (4. M 35/ 3:05:52).

Im Feld der Frauen waren für Anja Krause (USC Marburg) aller guten Dinge drei. Bei ihrem dritten Start im Weiltal konnte die Utralauf-Spezialistin in 3:12:29 Stunden den Gesamtsieg und den Klassensieg in der W 35 bejubeln. Als siebschnellste Frau verfehlte Alexandra Jordans (Passtschon 98) nach 3:28:21 Stunden als Vierte der stark besetzten Altersklasse W 35 eine Medaille nur knapp. Rang fünf in dieser Klasse ging nach 3:48:18 Stunden an die Hofheimerin Andrea Häusermann. Susanne Ude-Lomb aus Hofheim konnte nach 3:49:34 Stunden (6. W 40) wieder durchschnaufen, und nur sechs Sekunden trennen zwei Läuferinnen der LG Bad Soden/Neuenhain: Jutta Blesse-Venitz (11. W 45) hatte es nach 3:58:17 Stunden geschafft, ihre Teamkollegin Anja Jansen (7. W 35) nach 3:58:23 Stunden.

Aus der Ergebnisliste (bis Platz 600): 1. Marco Diehl (TSV Fr.-Fauerbach/1. M35) 2:29:21 Stunden, 6. Frank Wiegand (2. M 40) 2:47:01, 9. Jens Grünthal (2. M 20) 2:52:02, 21. Frank Hanf (3. M35) 2:58:42 alle Passtschon 98, 24. Arno Wenzel (Hofheim/12. M 40) 3:00:14, 27. Uwe Jahn (13. M 40) 3:05:25, 28. Rene Pfleger (4. M 35) 3:05:52 beide PS 98, 76. Robert Blankart (TG Schwalbach/11. M 45) 3:20:16, 117. Heinrich Becker (Hofheim/39. M 40) 3:27:01, 129. Alexandra Jordans (4. W 35) 3:28:21, 130. Klaus Pötzsch (25. M 45) 3:28:33 beide PS 98, 144. Markus Gärtig (SV Fischbach/45. M 40) 3:30:08, 148. Klaus Rottenbacher (TSG Eddersheim/27. M 45) 3:30:39, 149. Alexander Diemerling (TSG Eppstein/28. M 45) 3:30:39, 184. Wolfgang Barthel (TG Schwanheim/24. M 50) 3:34:41, 199. Patrick Katenkamp (Bad Soden/58. M 40) 3:37:52, 251. Roland Schiff-Martini (Hofheim/53. M 45) 3:44:44, 267. Rainer Killmann (Passtschon 98/57. M 45) 3:46:45, 270. Michael Heinemann (37. M 50) 3:47:15, 272. Roger Michel (61. M 45) 3:47:26, 283. Andrea Häusermann (5. W 35) 3:48:18, 284. Hagen Lüpke (81. M 40) 3:48:18, 298. Susanne Ude-Lomb (6. W 40) 3:49:34 alle Hofheim, 324. Berthold Jack (Hattersheim/44. M 50) 3:52:57, 344. Kai Scheunemann (100. M 40) 3:54:08, 349. Stephan Schallenberg (16. M 20) 3:54:23 beide Eschborn, 389. Jutta Blesse-Venitz (11. W 45) 3:58:17, 393. Anja Janssen (7. W 35) 3:58:23 beide LG Bad Soden/N., 415. Roland Gross (TV Okriftel/112. M 40) 4:00:37, 417. Harald Schulz (TSG Eppstein/56. M 50) 4:01:14, 418. Sylvio Langer (LG Eppstein-Hornau/113. M 40) 4:01:14, 424. Annemarie Hitzemann (Höchst/1. W 50) 4:02:20, 433. Jemp Lentz (29. M 55) 4:03:37, 445. Peter Juffernholz (beide Hofheim/89. M 45) 4:06:48, 470. Dieter Berdux (LGBSN/67. M 50) 4:09:55, 495. Rene Wagefeld (27. M 30) 4:13:08, 530. Gerhard Schallenberg (75. M 50) 4:19:27, 538. Patrick Weigand (Hofheim/131. M 40) 4:20:12, 592. Beatrice Beer (SC Kelkheim/24. W 45) 4:36:45.

sg