LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Sechs Titel für die LG Bad Soden in Bebra

Artikel aus dem Höchster Kreisblatt vom 29.09.2007:

Bebra. Bei den hessischen Halbmarathon-Meisterschaften in Bebra gewannen die Läufer des Main-Taunus-Kreises sieben Titel in den verschiedenen Altersklassen. Bei idealen Wetterbedingungen auf einer flachen Strecke erzielten sie starke Leistungen und dominierten die Konkurrenz oftmals nach Belieben.

In ihren Altersklassen konnten sich Teresa Ebert (W 30, LG Bad Soden/Neuenhain), Christiane Wilken (W 45, LG Stadt Hattersheim), Peter Eckes (M50) und Klaus Wagner (M65/beide LG BSN) klar gegen ihre Konkurrenten durchsetzen und wurden Hessenmeister. Mit ihren Leistungen holten sich Christiane Wilken und Teresa Ebert zudem die Ränge zwei und fünf in der offenen Frauenklasse. Herbert Gulla von der LG Stadt Hattersheim gewann ebenfalls seine Altersklasse (M70). Da er aber nur einen Konkurrenten hatte, wurde hier kein Meistertitel vergeben. Zweite wurde in der Klasse W 35 Nadja Coridaß (LG BSN).

Drei weitere Meistertitel holten sich die Läufer in den Team-Wettbewerben. In der Altersklasse W 30/35 waren die LG Bad Soden/Neuenhain mit Teresa Ebert, Nadja Coridaß und Irene Günter nicht zu schlagen. Bei den Männern gingen die Titel in den Klassen M40/45 (Martin/Haas/Schollmeyer) und M60/65 (Wagner/Netzer/Wildmann) ebenfalls an die LG Bad Soden/Neuenhain. Dritte wurden Eckes/Theilig/Müller in der Klasse M 50/55.

Titelgewinne: Teresa Ebert (W 30/LG BSN) 1:28:34 Std; Christine Wilken (W 45/ LG SH) 1:26:27; Peter Eckes (M 50/LG BSN) 1:17:11; Klaus Wagner (M 65/LG BSN) 1:24:43. Die weiteren Ergebnisse: 2. Nadja Coridaß (W 35) 1:30:39; 4. Irene Günther (beide LG BSN/W 35) 1:37:55; 6. Irmgard Weber (LG SH/W 45) 1:37:11; 6. Uwe Martin (M 40/1:19:29); 4. Wolfgang Haas (M 45) 1:23:59; 12. André Schollmeyer (M 40) 1:26:08; 8. Axel Hoerschelmann (M 45) 1:26:55; 14. Andreas Löwe (M 35) 1:28:12; 7. Bernd Müller (M 50) 1:29:23; 10. Alfred Markowetz (M 45) 1:29:24; 9. Stefan Theilig (M 50) 1:32:07; 8. Bernd Netzer (M 60) 1:40:09; 11. Axel Wildmann (alle LG BSN/M 60) 1:44:42; 1. Herbert Gulla (LG SH/M 70) 1:45:57.


sg