LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Ickstadt der schnellste M 40er, Diedrich mit gelungenem Comeback beim Stierstädtler Kerbelauf

Artikel aus dem Höchster Kreisblatt vom 13.07.2007:

Stierstadt. Die 23. Auflage des „Stierstädter Kerbelaufes“ erlebte durch Anderson Chirchir (34:51 min.) und Philemon Kipchilat (34:52 min.) auf der 10-km-Distanz einen eindrucksvollen Doppel-Sieg der Lauf-Asse aus Kenia. Die beiden Afrikaner – sie gehören noch der A-Jugend an – taten jedoch nicht mehr als nötig, um den Trainingslauf mit „angezogener Handbremse“ zu gewinnen.

Auf Position fünf der Endabrechnung folgte Rainer Ickstadt (TSG Eppstein), der mit guten 35:36 min. ganz klar die Altersklasse M 40 gewann. Tim Lipecki (LG BSN) konnte sich als Sechster der Gesamtwertung mit glatten 36 Minuten in die Siegerliste der M 30 eintragen, Alexander Jüngst (Eppstein/LG EF) kam mit 36:51 min. (3. M 20) auf Rang acht und Rainer Kühn (LG Stadt Hattersheim) als Dritter der M 40 mit 36:57 min. auf Rang zehn. Günter Schulz (Bad Soden) durfte nach 50:01 min. in der M 70 auf die oberste Stufe des Siegertreppchens klettern.

Auch bei den Frauen ging der Sieg nach Ostafrika. Prisca Kiprono (1. W 20) pulverisierte mit tollen 36:48 min. die seit fünf Jahren bestehende Bestmarke von Alina Schulte (LAZ Lahn-Ahr-Dietz/38:31 Minuten) deutlich. Vorjahressiegerin Birgit Jakobi (Biwak Racing Team Limburg) kam als Siegerin der W 40 mit 39:34 min. am Ende diesmal auf Rang zwei. Ute Müller (TV Schwalbach) konnte nach 55:49 min. den Sieg in der W 60 bejubeln und ihre Teamkollegin Roswitha Schmid wurde mit 58:55 min. in der W 50 noch Dritte.

Auf der Halbmarathon-Distanz holte sich Michael Grupp (TSV Berkersheim/M 40) mit 1:18:14 Std. den Gesamtsieg vor Thorsten Winter (Ski-Club Bommersheim/2. M 40), der 1:19:20 Std. unterwegs war. Auf Rang drei lief Jochen Diedrich (Kona-Training Hofheim) über die Ziellinie und konnte sich mit 1:19:53 Std. über Platz eins in der Altersklasse M 30 freuen. „Das war der erste Wettkampf seit meinen Hawaii-Start im letzten Jahr und der überstandenen Knie-OP“, freute sich der erfahrene Triathlet über das gelungene Comeback. Andreas Velte (Oranje Team Fischbach) gewann als Achter der Gesamtwertung die Klasse M 20. Auf Position 16 folgte Christoph Scheibitz (SG Nied), der auf dem Kurs durch die Stierstädter Felder und Wälder 1:30:50 Std. (7. M 30) benötigte. Die Wertung bei den Frauen ging nach guten 1:30:07 Std. an Andrea Naumann (Kona-Training Hofheim/1. W 20).

Aus der Ergebnisliste, 10 km: 31. Frank Lutussek (Bad Soden/8. M 40) 44:52 min., 67. Alois Ehrenmüller (LG Bad Soden-Neuenhain/13. M 50) 50:35, 112. Patricia Hoerschelmann (8. W 40) 57:58, 113. Axel Hoerschelmann (beide LG BSN/25. M 40) 57:59, 120. Roswitha Schmid (TG Schwalbach) 58:55 (3. W 50), 126. Fabian Griem (TSG Altenhain/4. Jugend) 60:26, 128. Monika Gerlach (Bad Soden/13. W 30) 60:29, 134. Michael Griem (TSG Altenhain/29. M 40) 63:08, 141. Erika Kaldeuer (Bad Soden/5. W 50) 65:58, 143. Christel Weber (Eschborn/18. W 30) 67:37. Halbmarathon (21,1 km): 25. Dr. Thomas Langer (OSC Hoechst/10. M 30) 1:32:57 Std., 29. Matthias Gottbehüt (Kelkheim/9. M 40) 1:33:52, 43. Mario Baader (Münster/14. M 30) 1:37:38, 63. Achim Wettemann (Passtschon 98/22. M 30) 1:42:32, 74. Jürgen Pfeiffer (Hofheim/12. M 50) 1:44:32, 83. Matthias Buch (Eschborn/30. M 30) 1:47:43, 89. Dietmar Hartmann (Passtschon 98/27. M 40) 1:48:23, 108. Marco Steger (Bad Soden/33. M 30) 1:53:11, 149. Mark Hamersley (LG SH/30. M 50) 2:01,43, 168. Andreas Jung (Bad Soden/48. M 30) 2:08,27 , 172. Bernd Krause (TSG Altenhain/47. M 40) 2:10,14 , 182. Ines Kaiser (TSG Altenhain/16. W 40) 2:10,14. (jp/hü)

sg