LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Kriewald rollt das Feld im Laufen noch auf

Artikel aus dem Höchster Kreisblatt vom 1.2.2007:

Bad Soden. Was machen Triathleten, die dem tristen Trainingsalltag im Winter gerne mal entkommen möchten? Sie nehmen am DSW Swim&Run-Wettkampf in Darmstadt teil. So auch einige Triathleten aus dem Main-Taunus-Kreis, allen voran von der LG Bad Soden/Neuenhain. Dank der hervorragenden Organisation, einer tollen Stimmung und den Spitzenleistungen der angetretenen Athleten knüpfte die zweite Auflage des vom Darmstädter Schwimm- und Wassersportclub ausgerichteten Wettkampfes an den Erfolg der Premiere in 2006 an. Üblicherweise sind beim Swim&Run die Disziplinen Schwimmen und Laufen als Nonstopwettkampf miteinander verbunden, da DSW Swim&Run aber im Winter stattfindet, gibt es nach dem Schwimmen über 500 m eine Pause von etwa einer Stunde. Anschließend treten die Sportler im so genannten Jagdstart zum Laufen über 5,2 km an. Der schnellste Schwimmer startet zuerst, die nächstplatzierten Schwimmer folgen im Abstand ihrer Zeiten.

Unter den insgesamt 231 Startern waren fünf Sportler der LG Bad Soden/Neuenhain sowie je einer vom SCW Eschborn und vom TV Lorsbach, die den Wettbewerb zur Standortbestimmung nutzten. Die Platzierungen der Main-Taunus-Frauen führte Anja Janssen als 7. an vor Sabine Giller (10., beide LG BSN) und Susanne Aichele (SCW Eschborn). Die Bad Sodenerinen waren mit ihren Schwimm- und Laufzeiten sehr zufrieden, während Susanne Aichele mit der viertbesten Zeit (7:48 min.) aus dem Wasser kam, aber auf der Laufstrecke Zeit einbüßte. Nach starken 7:22 min. stieg Robert Müller als erster männlicher Vertreter der LG BSN aus dem Wasser, gefolgt von Martin Kriewald mit 7:47 min. Dies versprach ein spannendes Rennen auf der Laufstrecke. Dort arbeitete sich Kriewald mit der drittschnellsten Laufzeit der Altersklassenathleten (17:18 min.) auf den 7. Gesamtplatz vor, Müller wurde 12. In der Seniorenklasse startete André Schollmeyer (LG BSN). Am Vortag mit persönlicher Bestzeit von 39:42 min. über 10 km beim Hattersheimer Volkslauf unter den Top ten seiner Altersklasse, bewies er auch in Darmstadt mit einer Schwimmzeit von 9:43 min. und einer Laufzeit von 20:35 min. seine Topform und wurde 12.

Altersklasse 1 bis 4: 1. Bergmann, Christoph (AK3/Bad Endbach) 22:52 min. (Schwimmen 6:26/Laufen 16:26), 7. Kriewald, Martin (AK2/LG Bad Soden/Neuenhain) 25:05 (7:47/17:18), 12. Müller, Robert (AK2/LG BSN) 27:01 (7:22/19:39). Weiblich: 1. Martens, Daniela (AK3/Fulda) 27:05 (7:13/19:52), 7. Janssen, Anja (AK4/LG BSN) 31:51 (9:04/22:47), 10. Giller, Sabine (AK4/LG BSN) 32:56 (9:23/23:33), 12. Aichele, Susanne (AK3/SCW Eschborn) 35:20 (7:48/27:32). Senioren: 1. Robert Ehrengart (S2/Tria Rossdorf) 26:09 (6:34/19:35), 12. André Schollmeyer (S1/LG BSN) 30:18 (9:43/20:35) . A-Jugend: 1. Kinnel, Lukas (DSW Darmstadt) 26:01 (6:37/19:24), 17. Schlicht, Philipp (TV Lorsbach) 32:56 (10:28/22:28).
tm