LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Artikel - Klaus Wagner 2. M60 in Breckenheim

Artikel aus dem Höchster Kreisblatt vom 30.05.2005:

Kleber siegt im kuriosen Finale

Breckenheim. Der Vorjahres-Vierte Mario Kleber (TV Wallau) gewann das Hauptrennen des 8. Breckenheimer Pfingstborn-Laufs über zehn Kilometer in der Zeit von 38:33,9 Minuten. Kurios war der Rennverlauf, denn lange lag Heiko Özaykut (LC Olympia Wiesbaden) in Führung, doch übersah er 300 Meter vor dem Ziel eine Wendung nach rechts und verlief sich. Zu spät bemerkte er seinen Irrtum, so dass er als Fünfter ins Ziel kam. Auf der schweren Strecke mit vielen Steigungen und Gefällen lief die Rüsselsheimerin Sonja Rapp in 41:55,9 Minuten einen Streckenrekord. Stefanie Linicus von der TSG Eppstein war als Dritte beste Läuferin aus dem Main-Taunus-Kreis. Die TSG Eppstein erhielt zudem den Mannschaftspreis, da sie die meisten Teilnehmer stellte. Insgesamt gingen 300 Läufer die Strecken an, womit die Veranstalter mehr als zufrieden waren.

Aus der Ergebnisliste, 10 km, M 20: 2. Bastian Beege (Leibnizring Kriftel) 45:31,8 Minuten, 5. Sebastian Kuhn (SV Hofheim 09) 51:45,5; M 35: 1. Mario Kleber (TV Wallau) 38:33,9; M 40: 2. Achim Bolte (Hochheim) 40:59,4; M 45: 5. Manfred Usselmann (Passtschon 98) 45:54,5; M 50: 1. Dieter Reichmann (TuS Massenheim) 46:58,8, 6. Horst Schneider (TV Wallau) 53:44,7; M 55: 1. Heinz Unbehaun (TuS Hornau) 51:12,9, 2. Claus F. Hilles (TSG Eppstein) 53:53,3; M 60: 2. Klaus Wagner (LG Bad Soden/Neuenhain) 41:38,8, 3. Hans Hecker (DJK Flörsheim) 46:49,7; M 65: 1. Erwin Hartung (DJK Flörsheim) 49:08,5, 2. Peter Berger (TSG Eppstein) 1:09:09,9 Stunden; A-Jugend: 1. Jan-Philip Schütz (SG Sossenheim) 45:32,7, 2. Matthias Meyer (TV Diedenbergen) 46:11,6; W 20: 1. Sonja Rapp (LG Rüsselsheim) 41:55,9; W 35: 2. Frauke Remsperger-Lauck 52:40,7, 5. Melanie Thalec-Krone (beide DJK Flörsheim) 56:09,7; W 40: 2. Stefanie Linicus (TSG Eppstein) 47:05,6, 4. Ulli Bentele (Wildsachsen) 50:51,6; W 45: 2. Christiane Bürschepers (TSG Eppstein) 52:18,4, 3. Angelika Federmann (Hochheim) 56:27,4, 4. Martina Maier 1:02:17,9; W 50: 1. Gerhild Steinhilber (beide SG Wildsachsen) 1:02:18,4. (vho)
md