LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Trauer um Walter Eifert

Artikel aus dem Höchster Kreisblatt vom 8.11.2005:

Trauer um Walter Eifert
Bad Soden. Die LG Bad Soden/ Neuenhain trauert um ihren Vorsitzenden. Walter Eifert, erlag am 3. November im Alter von 64 Jahren beim Laufen im Eichwald einem Herzinfarkt.

In den 70er Jahren kam Walter Eifert zu dem Sport, der sein Leben fortan prägte. Er wurde einer der Pioniere der Laufbewegung, die damals aus Amerika kam. Im Alter von 38 Jahren blühte er sportlich auf und wurde ein Spitzenläufer nicht nur in Hessen. Mit einer Marathonzeit von 2:32:24 Stunden war er bei einem der ersten deutschen Stadtmarathons, dem «Höchst-Marathon», in den vorderen Reihen vertreten, nicht nur als Läufer, sondern auch als Organisator. Schon damals begann er Gleichgesinnte in die TSG Neuenhain zu integrieren, aus der später die LG Bad Soden/ Neuenhain hervorging. Gemeinsam mit einigen noch heute aktiven Altersklassenläufern heimste er so manche Hessische und Deutsche Meisterschaft ein. Aber nicht nur der eigene sportliche Erfolg war ihm wichtig. Walter Eifert arbeitete auch unermüdlich für den Verein, immer tatkräftig unterstützt von Ehefrau Brigitte. Mit seinem Engagement hat er die LG Bad Soden/Neuenhain geprägt und zu einem erfolgreichen Verein gemacht.
Walter Eifert war die Seele des Vereins. Für keine Arbeit war er sich zu schade. Besonders am Herzen lag ihm die Organisation von Jugendwettkämpfen und Trainingseinheiten für Kinder, Schüler und Jugendliche. Er war so voller Tatendrang, dass sich seine Aktivitäten rund um den Laufsport und die Leichtathletik nicht nur auf den eigenen Verein konzentrierten, sondern auch dem Hessischen Leichtathletik-Verband zugute kamen, der ihn 2005 mit der Ehrennadel in Gold auszeichnete. Seine Freunde und Wegbegleiter schätzten seine freundliche, humorvolle und diplomatische Art. «Mit Walter Eifert verliert die LG nicht nur einen sehr geschätzten Vereinskameraden, sondern einen wahren Freund. Es heißt, jeder Mensch ist zu ersetzen. Bei Walter wird uns das sehr sehr schwer fallen», sagt Reinhold Schwarz, «wir Läufer der LG Bad Soden/Neuenhain sind tief betroffen und geschockt. Wir werden Walter Eifert in unseren Herzen weiterleben und -laufen lassen. Unsere Gedanken sind bei seiner Frau Brigitte und seinen Töchtern Katja und Antje».
ch