LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Artikel - Christiane Heimsen und Jochen Dietrich siegen überlegen in Langenhain

Artikel aus dem Höchster Kreisblatt vom 10.05.2005:

Langenhain. Nicht ganz so viele Teilnehmer wie in den vergangenen Jahren konnte die TGS Langenhain bei ihrem 23. Frühjahrs-Volkslauf begrüßen. Das lag am Termin, der kurz nach dem HK-Lauf und parallel zum Mainz-Marathon denkbar ungünstig lag. Dazu spielte das Wetter nicht mit, so dass die Organisatoren die Bewirtungsstände in der Halle aufbauen mussten.

Die gekommen waren, bereuten es nicht, lobten die anspruchsvolle Strecke, die es mit 380 Höhenmetern auf der 20-km-Distanz und 160 auf den zehn Kilometern in sich hatte. Der Hofheimer Jochen Dietrich, der für den SC Oberursel startet, gewann die 20 Kilometer mit fast fünf Minuten Vorsprung. Der Triathlet bereitet sich auf den Ironman in Zürich am 17. Juli vor. «Ich bin mit meiner Zeit von 1:25,23 Stunden zufrieden, lag nur 25 Sekunden hinter meiner Siegerzeit von 2003. Das kam nur, weil ich einem menschlichen Bedürfnis nachgehen musste», erklärte Dietrich.

Hinter ihm kam Rainer Kühn (LG Stadt Hattersheim), drei Tage zuvor beim HK-Lauf bester Main-Taunus-Läufer, als Zweiter ins Ziel: «Der Lauf vom Donnerstag steckte mir in den Knochen. Ich habe mich auch noch ein bisschen verlaufen. Außerdem hatte ich leichte Probleme mit der Wade.»

Deutlicher als bei den Männern fiel der Sieg bei den Damen aus. Christiane Heinsen lief mit dem Langenhainer Wolfgang Kaus, der sich für den Ironman in Frankfurt am 10. Juli vorbereitete, als Zehnte der Gesamtwertung ins Ziel und lag knapp zwölf Minuten vor der nächsten Konkurrentin. «Ich hatte das Vergnügen, mit einer Hessenmeisterin zu laufen», erklärte Kaus. Heinsen lobte die schöne und anspruchsvolle Strecke und war zufrieden: «Ich habe den Lauf am Donnerstag noch ein bisschen gemerkt. Es war angenehm zu laufen.» Auch über die zehn Kilometer wurden die Läufer gefordert. Der Fischbacher Daniel Meggert, der für die LG Eintracht Frankfurt startet, gewann in 36:24,7 Minuten. «Der Anstieg an der Himmelsleiter ist brutal», meinte er, «es war kalt». Die Siegerin des HK-Laufes gewann auch in Langenhain. Die Offenbacherin Martina Maul wollte über 20 Kilometer an den Start gehen, spürte aber ein leichtes Ziehen im Oberschenkel und entschloss sich zum Start über die zehn Kilometer: «Ich mag die Strecke, auch wenn die Steigung ziemlich heftig war», erzählte sie, «dennoch bin ich nicht voll gelaufen.» 80 Helfer sorgten dafür, dass die Läufer versorgt wurden und es auf der Strecke keine Probleme gab.

20 Kilometer: 1. Jochen Diedrich (SC Oberursel) 1:15:23,2 (1. M 35); 2. Rainer Kühn (LGSH) 1:20:05,6 (1. M 40); 4. Caspar Sickel (Schwalbach) 1:22:50,6 (1. M 20); 6. Michael Braun (LG BSN) 1:24:21,9 (4. M 40); 8. Detlef Peuthert (LGSH) 1:25:36,8 (1. M 50); 9. Helmut Ripp (Eppstein) 1:26:07,4 (1. M 45); 10. Christiane Heinsen (LGSH) 1:27:33,2 (1. W 45); 11. Wolfgang Kaus (TGS Langenhain) 1:27:34,0 (2. M 50); 12. Volker Sittig (DJK Flörsheim) 1:28:19,4 (1. M 30); 18. Stefan Theilig 1:31:29,7 (3. M 50); 20. Willi Herr (beide LG BSN) 1:31:55,4 (1. M 60); 24. Jürgen Pfeiffer (Hofheim) 1:34:05,5 (1. M 55); 25. Wolfgang Vogt (Bad Soden) 1:34:55,9 (6. M 40); 26. Frank Schlosser (Hofheim) 1:35:16,2 (4. M 35); 28. Dietmar Dienst (LGSH) 1:36:30,7 (7. M 40); 30. Joachim Burschäpers (TSG Eppstein) 1:328:24,9 (6. M 45); 34. Günter Schwaninger (Eppstein) 1:39:26,5 (7. M 35); 35. Jochen Lenck (LG BSN) 1:39:29,0 (8. M 40); 37. Katja Kreuter (Wildsachsen) 1:40:29,5 (1. W 20); 38. John Cripps 1:40:56,5 (5. M 50); 39. Frank Rössler (beide TGS Langenhain) 1:40:56,9 (8. M 35); 42. Sascha Bührer (SG Wildsachsen) 1:42:09,2 (9. M 35); 44. Michael Setzer (Kriftel) 1:42:30,8 (5. M 20); 45. Wilhelm Dresselhaus (TSG Marxheim) 1:43:07,9 (7. M 45); 48. Marko Vucetic (TuS Hornau) 1:45;12,5 (3. M 60); 49. Herbert Gulla (LGSH) 1:45:12,9 (1. M 65); 51. Heiko Schenck (Bremthaler TV) 1:46:18,7 (8. M 45); 53. Kerstin Peter (Wildsachsen) 1:47:48,0 (2. W 40); 56. Erika Glatz (TuS Hornau) 1:49:03,3 (2. W 45); 57. Björn Speike (WSV Hofheim) 1:49:17,6 (9. M 45); 58. Jürgen Maier (SG Wildsachsen) 1:50:02,7 (12. M 40); 61. Michael Herrenleben (Kelkheim) ) 1:50:04,7 (6. M 50); 62. Ulrich Kaiser (Skiclub Kelkheim) 1:50:05,5 (5. M 55); 65. Sabine Czyrt (SG Nied) 1:51:20,1 (3. W 45); 66. Guido Glöckner (Eppstein) 1:53:12,1 (10. M 35); 68. Jutta Hammerle (Kelkheim) 1:54:23,7 (4. W 45); 69. Joachim Markus 1:54:44,2 (11. M 35); 70. Frank Böhmer (beide Kriftel) 1:54:44,6 (4. M 30); 71. Barbara Selzer (TV Lorsbach) 1:55:26,1 (5. W 45); 73. Marion Diesterbeck 1:58:25,3 (3. W 35); 74. Gerhild Steinhilber (beide SG Wildsachsen) 1:58:25,6 (1. W 50); 75. Caroline Langer (TSG Eppstein) 2:02:18,9 (4. W 35); 77. Rainer Petereit (Hattersheim) 2:04:50,9 (14. M 45); 78. Andreas Rothmann (Eppstein) 2:05:05,1 (14. M 40); 79. Andreas Vogt (Bad Soden) 2:09:42,9 (5. W 35); 80. Sandra Meyer (Hofheim) 2:09:47,9 (1. W 30); 81. Jutta Mader (TV Okriftel) 2:15:21,5 (1. W 65).

10 km: 1. Daniel Meggert (LGEF/Fischbach) 36:24,7 (1. M 30); 5. Martina Maul (Offenbacher LC) 39:50,4 (1. W 20); 6. Thomas Hartmanshenn 41:19,5 (1. M 40); 9. Berthold Mann-Vetter (beide TGS Langenhain) 42:48,2 (2. M 40); 13. Irene Günther (LG BSN) 43:52,5 (1. W 35); 14. Roland Dübbert (Alem. Cruftera) (43:57,0 (2. MJ); 15. Günter Baier (LGSH) 44:05,8 (1. M 65); 18. Udo Verzagt (TSG Eppstein) 44:27,5 (1. M 50); 19. Theo Freiwald 44:32,0 (2. M 50); 21. Frank Wagenknecht (beide TGS Langenhain) 44:45,9 (4. M 45); 23. Alexander Knöss (Hofheim) 45:16,7 (3. M 30); 25. Stefanie Loyal (Hofheim) 46:00,2 (2. W 35); 27. Rolf Wirthmann (Athletico Langenhain) 46:38,8 (6. M 45); 28. Holger Fritsches (TGS Langenhain) 46:52,8 (4. M 35); 29. Erwin Hartung (DJK SC Flörsheim) 46:59,5 (3. M 65); 31. Bernd Gommermann (Joker-Team) 47:09,1 (7. M 45); 32. Wolfgang Böhm (TGS Langenhain) 47:09,7 (5. M 35); 33. Tobias Messer (Hofheim) 47:12,4 (4. M 30); 34. Sabine Giller (LG BSN) 47:16,4 (1. W 30); 37. Christiane Burschäpers 47:57,2 (1. W 45); 38. Marcelle Schlink (beide TSG Eppstein) 47:58,1 (1. W 50); 39. Alexander Seitz (TV Wallau) 48:25,8 (6. M 35); 43. Torsten Schmidt 49:21,5 (3. M 40); 48. Markus Wahle (beide Hofheim) 50:02,2 (7. M 35); 49. Friedrich Wengenmayer (Eppstein) 50:07,2 (1. M 60); 50. Gerhard Friedrich (LG MTW) 50:36,4 (2. M 60); Max Schubert 50:41,7 (4. MJ); 52. Thomas Lesch (beide TGS Langenhain) 50:47,4 (8. M 35); 53. Jan Thomas (Hattersheim) 50:50,1 (7. M 30); 54. Jürgen Bauer (Hochheim) 50:58,5 (3. M 60); 57. Erik Lassner (TSG Eppstein) 52:26,6 (4. M 20); 61. Regina Brunnhöfer (RuF Eddersheim) 53:53,4 (3. W 20); 62. Olaf Bertko (TGS Langenhain) 54:01,6 (9. M 35); 67. Kathleen Doll (Hofheim) 56:10,6 (3. W 35); 68. Jonas Post (TGS Langenhain) 56:13,7 (5. MJ); 69. Matthias Post (Hofheim) 56:14,3 (12. M 35); 70. Martina Maier (SG Wildsachsen) 56:33,1 (3. W 45); 72. Rainer Glatz (TSG Marxheim) 56:58,1 (5. M 50); 73. Frank Müller (Joker-Team) 57:00,8 (13. M 35); 74. Barbara Reineke-Preussner (TV Diedenbergen) 57:24,6 (2. W 50); 75. Christina Schlicht (TV Lorsbach) 58:14,0 (2. W 40); 76. Peter Sorg (TV Lorsbach) 58:14,3 (10. M 45); 77. Klaus-Dieter Kühn (Lauffreunde Eppstein) 58:26,2 (11. M 45); 78. Christian Albrecht (Eppstein) 58:26,6 (14. M 35); 80. Bianca Sagner (Langenhain) 1:00:27,5 (2. W 30); 82. Berthold Gall (Flörsheim) 1:00:47,1 (5. M 55); 83. Andrea Doll 1:01:30,4 (5. W 35); 84. Dagmar Recht-Schön (beide Hofheim) 1:01:31,1 (1. W 55); 85. Ingrid Begerow (TV Diedenbergen) 1:02:53,4 (2. W 65); 88. Rainer Berger (Langenhain) 1:03:58,8 (5. M 40); 90. Jürgen Berndt (SV Ruppertshain) 1:06:30,2 (6. M 55); 91. Maria Meißner (Hofheim) 1:08:21,9 (4. W 30); 92. Egon Schnöd 1:09:01,9 (4. M 60); 93. Peter Berger (beide TSG Eppstein) 1:09:03,3 (5. M 65); 95. Frank Wecker (Sulzbach/LGEF) 1:20:47,0 (15. M 35).

5000 m: 1. Alexander Jüngst (LGEF) 19:00,9 (1. M 35); 2. Benedikt Rippberger (Dynamik Pur) 19:16,3 (1. MJB); 3. Timo Strathmann (FC Marxheim) 20:44,1; 4. Mehdi Cetinkaya 21:16,6 (1. M 50); 5. Marc Dresel (beide Dynamik Pur) 21:18,1 (1. MJA); 6. Philipp Schlicht 21:58,4 (2. MSA); 7. Florian Muth (beide TV Lorsbach) 23:06,2 (3. MSA); 8. Adrian Dziarski (Langenhain) 23:10,0 (1. MSC); 9. Jonas Olbrich (Wildsachsen) 23:12,1 (2. MSC); 10. Florian Rippberger 23:12,8 (2. MJA); 11. Gerrit Richter 23:13,1 (1. M 30); 12. Olaf Kern (alle Dynamik Pur) 23:13,8 (2. M 30); 13. Klaus Naumann (Hofheim) 23:21,4 (1. M 60); 14. Philipp Stratmann (TV Lorsbach) 23:33,7 (1. MSB); 15. Maximilian Theilig 23:34,0 (2. MSB); 18. Alexander Sorg 23:54,6 (3. MSB); 20. Marius Overdick (alle TV Lorsbach) 24:05,7 (4. MSC); 21. Dennis Baus 24:40,8 (20. MJA); 22. Hartmut Hudel (beide Dynamik Pur) 24:41,2 (1. M 45); 23. Marcel Helbing (TV Lorsbach) 24:58,9 (4. MSB); 26. Chrstine Hofherr (TV Kriftel) 25:39,5 (1. WSB); 28. Lisa Nürnberger (Wildsachsen) 26:37,9 (1. WSC); 29. Aylin Cetinkaya 26:43,7 (5. WJA); 30. Ute Cetinkaya (beide Dynamik Pur) 27:21,1 (2. W 45); 33. Lucie Krug 28:18,9 (2. WSB); 34. Tobias Krug (beide SG Wildsachsen) 28:19,9 (2. M 45); 35. Mara-Lena Kranz (TV Lorsbach) 28:37,2 (2. WSC); 36. Manuel Schiewe (Dynamik Pur) 29:07,4 (1. M 20); 37. Stephanie Hofherr (TGS Langenhain) 29:25,1 (3. WSB); 39. Lena-Marie Wirthmann (Langenhain) 29:29,5 (3. WSC); 40. Rene Kern (Hofheim) 29:32,6 (5. MSC); 41. Helena Nix (TGS Langenhain) 29:38,4 (4. WSC); 42. Catja Strathmann (TV Diedenbergen) 30:09,3 (1. W 40); 43. Julian Bindi (Wildsachsen) 30:56,3 (6. MSC); 44. Franziska Weier (TGS Langenhain) 31:02,7 (5. WSC); 45. Saskia Vogt (Bad Soden) 34:48,9 (6. WSC); 47. Hans Wilski (TuRa Niederhöchstadt) 35:15,9 (1. M 75). (vho)
md