LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Artikel - Widmann überdreht und muss Widniok den Sieg in Hattersheim überlassen

Artikel aus dem Höchster Kreisblatt vom 31.01.2005:

Hattersheim. Nachdem es in den vergangenen Jahren immer für den zweiten Platz beim Volkslauf des SV Hattersheim reichte, gewann Adrian Widniok (Skills Frankfurt) in einem spannenden Rennen über 10 Kilometer im Regionalpark in diesem Jahr. Mit sieben Sekunden Vorsprung siegte er in der Zeit von 34:43 Minuten vor dem Wildsachsener Triathleten Uwe Widmann, der für die MTG Mannheim startet und das Rennen lange offen hielt.

Nach der ersten der drei Runden hatte Widmann einen Vorsprung von 15 Sekunden herausgelaufen. «Vielleicht habe ich am Anfang etwas überdreht», sagte er, «die Strecke war zäh und gerade in der Steigung oft ein bisschen glatt. Damit hatte ich zu kämpfen.» In der zweiten Runde war Widniok zu ihm herangelaufen, in der Schlussphase der dritten Runde hatte sich der Frankfurter leicht absetzen können. Diesen knappen Vorsprung hielt er bis ins Ziel. «Ich bin dennoch zufrieden, das war für mich bei meinem derzeitigen Trainingsstand ein gutes Ergebnis», zog der zweitplatzierte Widmann einpositives Fazit. Die beiden Läufer an der Spitze hatten einen Vorsprung von mehr als einer Minute vor einer Dreier-Gruppe mit dem Sulzbacher Denis Patzke (LG Eintracht Frankfurt). «Ich hatte Probleme mit den kalten Temperaturen, bekam zwischendurch einen Hustenreiz», erklärte Patzke, der aber mit dem Untergrund wenig Schwierigkeiten hatte: «Ich hatte Schlimmeres befürchtet.» Auf der letzten Steigung setzte sich die Gruppe von Rainer Kühn ab, der mit seinen 36:51 Minuten nicht zufrieden war: «Ich hatte auf dem letzten Abschnitt wieder Probleme mit einer Wadenverletzung. Daher konnte ich in den vergangenen Wochen auch nicht vernünftig trainieren und musste am Ende etwas langsamer laufen.»

Deutlicher war der Rennverlauf bei den Frauen. Die Hofheimerin Christiane Heinsen, die für den Lauftreff LS Hattersheim startet, setzte sich nach der ersten Runde von Hauptkonkurrentin Martina Franke (LG Eintracht Frankfurt) ab und hatte einen Vorsprung von 20 Sekunden. Diesen verdoppelte sie in der zweiten Runde und lag am Ende in 41:40 Minuten um 49 Sekunden vorne. «Bei mir ist es von Anfang an gut gelaufen», freute sich Heinsen, «ich wollte bei diesen Witterungsbedingungen eigentlich erst gar nicht laufen und bin dann kurzfristig an den Start gegangen.» Die Eschbornerin Franke ärgerte sich dagegen: «Ich habe gestern noch trainiert. Das hätte ich mal lieber lassen sollen, gerade in den Steigungen fehlte mir dann etwas die Kraft.» Sie zeigte Respekt vor dem Bodenbelag: «Ich bin schon etwas vorsichtiger gelaufen, gerade in dem oberen Streckenabschnitt. Mit meiner Zeit von 42:29 Minuten bin ich dennoch zufrieden.»

Insgesamt 330 Erwachsene, Kinder und Jugendliche gingen an der Sporthalle der Heinrich-Böll-Schule die insgesamt vier Strecken an, allein 219 die 10 Kilometer. Die Organisation lief reibungslos, den teilweise glatten Untergrund konnten die Veranstalter auch nicht verhindern, obwohl sie am Vormittag die Strecke mit Split präpariert hatten.

Über 2000 Meter stellte die Schwanheimerin Lisa Hübner (Eintracht Frankfurt) bei den Schülerinnen einen Streckenrekord auf. Sie verbesserte ihre bisherige Bestzeit um 25 Sekunden auf 7:17 Minuten. (vho)

10 km, Altersklasse-Wertung, Hauptklasse: 1. Stefan Unger (SSC Hanau-Rodenbach) 37:15; 3. Andreas Schön (Fam.-treffen Okriftel) 39:23; 4. Andreas Velte (Oranje Team Fischbach) 39:31; 6. Stephan Hillmann (Liederbach) 40:48; 11. Bastian Beege (Leibnizring Kriftel) 45:12; 13. Stefan Mohr (TG Weilbach) 51:38; 14. Hagen Klee (Kriftel) 53:33; 16. Christian Bauer (Fam.-treffen Okriftel) 56:55.

Frauen: 1. Claudia Pusch (Rodenbach) 47:45; 2. Eva Haas (Flörsheim) 49:02; 4. Melanie Schön (Familientreffen Okriftel) 1:05:02; 5. Ina Dorsheimer (Hofheim) 1:07:08.

M 30: 1. Heimo Kiefer (Skills 04 Frankfurt) 36:06; 3. Denis Patzke (LGEF/Sulzbach) 36:20; 7. Jörg Kimmelmann 41:31; 9. Thomas Eberle (beide Hofheim) 42:33; 12. Bernd Spangenberg (Hattersheim) 50:06; 13. Thorsten Zale (Hofheim) 1:03:52.

W 30: 1. Daniela Anna (TSG Eppstein) 44:11; 2. Sabine Giller (LG BSN) 46:07.

M 35: 1. Adrian Wodniok (Skills 04 Frankfurt) 34:43; 2. Uwe Widmann (Wildsachsen) 34:50; 5. Matthias Busch (TG Schwanheim) 42:13; 7. Hilmar Jüterbock (LG Hattersheim) 44:01; 10. Thomas Langer (Sulzbach) 45:43; 13. Thorsten Wethkamp (Hattersheim) 48:52; 14. Massimo Mauro (Hochheim) 48:56; 16. Frank Mitternacht (Hofheim) 49:22; 18. Michael Müller (SV Hattersheim) 49:52; 19. Matthias Kiem (TG Zeilsheim) 49:52; 22. Mathias Gegner (Hochheim) 51:05; 23. Thorsten Theiss (Liederbach) 51:06; 25. Andre Schollmeyer (Bad Soden) 51:36; 27. Markus Weißenberger (LG Bad Soden) 56:19; 28. Ralf Hartwig (Liederbach) 56:44; 29. Guido Glöckner (Eppstein) 57:06.

W 35: 1. Martina Franke (LGEF/Eschborn) 42:29; 2. Gitta Müller (TSG Eppstein) 43:58; 4. Manuela Ifrim (Hattersheim) 52:20; 5. Mary Heidenreich (LT Bad Weilbach) 55:34; 6. Anna Lopez (Hofheim) 57:44; 7. Kerstin Schäfer (TV Hattersheim) 59:05; 9. Carmen Zientarra (FC Eddersheim) 1:02:48; 11. Elisabeth Dallinger (LGSH) 1:05:57.

M 40: 1. Rainer Kühn (LGSH) 36:52; 4. Michael Braun (LG BSN) 39:06; 7. Stefan Braun (Weilb. Wald- u. Wiesenl.) 41:05; 12. Milan Kostelac (LGSH) 43:10; 16. Rainer Ickstadt (TSG Eppstein) 44:11; 18. Jochen Lenck (LG BSN) 45:19; 19. Matthias Jakobi (TuS Kriftel) 46:20; 20. Dietmar Dienst (LGSH) 46:40; 24. Andreas Zahn (Liederbach) 48:04; 25. Marcus Haub (DJK Flörsheim) 48:46; 26. Michael Hen (Kelkheim) 48:54; 29. Roger Podstatny (TG Höchst) 51:11; 30. Oliver Schnee (TV Lorsbach) 51:56; 31. Torsten Schmidt (Hofheim) 52:09; 32. Zeljko Mrdja 54:46; 34. Michael Rainer Serba (beide LGSH) 54:49; 35. Werner Schneider (Hattersheim) 54:54; 36. Giuseppe Raguso (LGSH) 55:44; 37. Volker Müller (TSG Eddersheim) 56:25; 41. Jens Rabestahl (Hattersheim) 1:03:24.

W 40: 1. Steffi Linicus 43:46; 2. Anja Lenz (beide TSG Eppstein) 45:23; 3. Conny Kiener (Hattersheim) 49:46; 4. Anja Bendix (Böll-Schule) 51:06; 5. Karoline Müller-Buick 51:12; 6. Regine Völker (beide Hattersheim) 55:46; 7. Birgit Weißenberger (LG BSN) 56:15; 8. Kerstin Matt (Hattersheimer TC) 57:06; 9. Francoise Waibel (Hattersheim) 59:13; 10. Claudia Aigner 1:06:01; 11. Maritta Lauer (beide LGSH) 1:07:30.

M 45: 1. Reiner Zoth (Bad Camberg) 39:15; 2. Martin Clark 40:03; 3. Mario Kraus (beide TSG Eppstein) 40:05; 4. Jürgen Gundling (Hattersheim) 40:27; 5. Dietmar Zientarra (FC Eddersheim) 41:39; 7. Thomas Alisch (TSG Eppstein) 42:56; 9. Manfred Usselmann (PS 98) 43:31; 10. Matthias Kraus (TSG Eppstein) 44:23; 11. Reinhold Schwarz (LG BSN) 46:08; 13. Uwe Sauer (Anlauf 2001) 48:31; 14. Thomas Busch (TG Schwanheim) 48:45; 15. Alexander von Arnim (Böll-Schule) 50:05; 18. Rainer Petereit (Hattersheim) 54:23; 19. Peter Eckes (LG BSN) 56:18; 22. Hans Dorsheimer (Hofheim) 1:07:09.

W 45: 1. Christiane Heinsen (LS Hattersheim) 41:40; 2. Irmgard Weber (LGSH) 43:26; 7. Karin Hillmann (Liederbach) 56:26; 8. Dagmar Vogel (Hattersheim) 59:37; 9. Marina Henkel 1:01:30; 10. Renate Anthes (beide TSG Eddersheim) 1:01:31; 11. Beate Kaus (TGS Langenhain) 1:02:18.

M 50: 1. Michael Moses (TSV Grävenwiesbach) 38:58; 3. Paul Schwarzer (TuS Eppstein) 42:27; 4. Wolfgang Kaus (TGS Langenhain) 42:47, 6. Franz Schön (TSG Eppstein) 43:28; 7. Norbert Franz (Anlauf 2001) 44:53; 8. Helmut Groß (SG Nied) 44:59; 9. Dieter Reichmann (TuS Massenheim) 45:14; 11. Reiner Sittig (Hofheim) 46:54; 13. Horst Kohl (Flörsheim) 48:12; 14. Josef Stürbig (DJK Flörsheim) 48:49; 15. Andreas Thomasberger (LG BSN) 51:26; 16. Ralf-Günter Baumann (Hattersheim) 51:42; 17. Horst Schneider (TV Wallau) 51:48; 20. Michael Moses (Hattersheim) 58:52; 21. Ludwig Dickhardt (TSG Eppstein) 1:03:09; 22. Holger Reichling (Lauffreunde Okriftel) 1:06:50.

W 50: 1. Marie-Luise Beul (DJK Flörsheim) 47:43; 2. Marcelle Schlink (TSG Eppstein) 48:48; 3. Angelika Schön (Okriftel) 49:40.

M 55: 1. Bernd Linke (MTV Kronberg) 44:02; 2. Jürgen Pfeiffer (Hofheim) 45:28; 4. Theo Kaus (SG Wallau/Mass.) 47:51; 5. Erich Folland (TV Wicker) 47:59; 6. Claus F. Hilles (TSG Eppstein) 48:22; 8. Richard Wagner (Kriftel) 54:37; 10. Joachim Jungkeit (PS 98) 57:19.

W 55: 1. Renate Hilles (TSG Eppstein) 48:23.

M 60: 1. Hans Hecker (DJK Flörsheim) 43:07; 3. Gerhard Friedrichs (LG MTW) 49:58; 5. Manfred Kohler (Nied) 51:46.

M 65: 1. Werner Walter (Hofheim) 49:38; 3. Horst Jendrasch (TuS Hornau) 1:03:26.

M 70: 1. Günter Schulz (Bad Soden) 47:48.

4,2 km, Hauptklasse: 1. Martin Bitter 17:11; 5. Alexander Armbruster (beide LGSH) 20:32; 6. Hans-Jürgen Wagner (TV Okriftel) 21:56; 7. Manuel Schiewe (LGSH) 23:29; 9. Frank Drill (TSG Eddersheim) 24:28; 10. Willi Hönig (Kriftel) 25:29.

Frauen: 1. Beate Monz (SG Nied) 21:34; 2. Carola Straub (TG Zeilsheim) 23:54; 4. Beate Schmitt (LGSH) 24:31; 5. Friedrike Rott 25:09; 6. Alexandra Kummer 25:10; 7. Monika Lotz 25:28 (alle Hofheim); 12. Nina Hönig 32:56; 13. Charis Hönig 34:30 (beide Kriftel).

A-Jugend: 1. Florian Ripperger (Lokomotive Hattersheim) 18:32.

B-Jugend: 1. Benedikt Ripperger (LGSH) 16:24; 4. Max von Arnim (Böll-Schule) 18:34.

Weibl. B-Jugend: 1. Sinja Bendix (Böll-Schule) 19:36.

2 km, A-Schüler: 1. Erik Hübner (LGEF/ Schwanheim) 7:38; 2. Florian Kleine 8:02; 3. Sascha Klingler 8:21; 4. Andre Miebes 8:45; 5. Oliver Anthes 8:51 (alle LG Stadt Hattersheim). A-Schülerinnen: 1. Lisa Hübner (LGEF/Schwanheim) 7:17; 2. Johanna Sommerer (TuS Kriftel) 7:41; 4. Natascha Monz (SG Nied) 8:19. B-Schüler: 1. Yannick Hacker 8:25; 2. Simon Miebes 8:31; 3. Lars Lakomy 9:23; 5. Robert Mnich 11:00 (alle LG Stadt Hattersheim). B-Schülerinnen: 1. Greta Spies 8:26; 3. Lisa Krug 10:09 (beide LGSH). Restliche Schüler-Ergebnisse folgen
md