LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Artikel - Sulzbacher Patzke lässt das Jahr gut auslaufen

Artikel aus dem Höchster Kreisblatt vom 05.01.2005:

Frankfurt. Auch die Läuferinnen und Läufer aus dem Main-Taunus-Kreis und dem Frankfurter Westen hatten Anteil daran, dass Spiridon Frankfurt beim 26. Mainova-Silvesterlauf mit 2031 Startern im Ziel der 10-Kilometer-Strecke wieder ein Rekordergebnis melden konnte. Dabei hatte der Veranstalter wieder einige organisatorische Probleme zu bewältigen. Wegen des immer noch nicht abgeschlossenen Umbaus des Waldstations mussten die Organisatoren die Streckenführung ändern. War der Zieleinlauf 2003 noch auf der Aschenbahn an der Wintersporthalle gewesen, fanden die Läufer Start und Ziel diesmal auf der Otto-Fleck-Schneise. Dank der Unterstützung von fast 100 Helfern lief dennoch alles reibungslos.

Auch die Ergebnisse ließen sich sehen. Hinter den Tagesschnellsten, Triathlon-Juniorenweltmeister Sebastian Dehmer (TVS Griesheim/Darmstadt), der trotz nasskalten Wetters in 30:20 Minuten eine starke Zeit verbuchte, war nach 36:02 Minuten bereits mit dem Sulzbacher Denis Patzke (LG Eintr. Frankfurt) der beste Main-Taunus-Läufer auf Rang 29 im Ziel. Es folgten Frank Wiegand (Passtschon 98) in 36:53 min. (46./ 12. M 35) sowie Christoph Scheibitz und Roman Lessmann von der SG Nied. Beste MTS-Frau war Christiane Hensen (Lauftreff Stadt Hofheim) in 40:33 (178./1. W 45), die damit auch den einzigen Klassensieg für die heimischen Läufer holte. Die Eschbornerin Martina Franke (LGEF) wurde Vierte der W 35 (41:35, 235.) gefolgt von Stefanie Linicus (LGEH) als Dritte der W 40 (43:24, 367.). Die Schwanheimer Schülerin Lisa Hübner (LGEF) war schnellste Läuferin über 4 Kilometer in 14:46 Minuten (1. W 14), gefolgt von den Geschwistern Rebecca und Natascha Monz (SG Nied) und den Brüdern Konstantin und Maximilian Woywod (ISF Sindlingen). Eine spontane Spendenaktion zu Gunsten von Unicef für die Flutkatastrophe in Südostasien ergab 1500 Euro.

Aus der Ergebnisliste (MTS-Platzierungen unter den besten 250 und beste AK-Platzierungen), 10 Kilometer: 1. Sebastian Dehmer (TVS Griesheim) 30:20 (1. W 20); 29. Denis Patzke (Sulzbach/LGEF) 36:02 (9. M 30); 46. Frank Wiegand (PS 98) 36:53 (12. M 35); 60. Christoph Scheibitz 37:31 (11. M 20); 62. Roman Lessmann 37:36 (4. M 45) beide SG Nied; 79. Gernot Giels (PS 98) 38:06 (24. M 35); 93. Markus Persson (Sulzbach/LGEF) 38:45 (21. M 30); 94. Rainer Ickstadt (LG Eppstein/Hornau) 38:45 (13. M 40); 155. Martin Clark (FRG Nied) 40:08 (18. M 45); 162. Daniel Gundelfinger (Frischauf Eschborn) 40:17 (37. M 35); 168. Rudolf Fischer (SG Kelkheim) 40:20 (25. M 40); 178. Christiane Heinsen (LT Stadt Hofheim) 40:33 (1. W 45); 181. Alfred Markowetz (LG Bad Soden/Neuenhain) 40:39 (28. M 40); 188. Klaus Buberl (TuS Schwanheim) 40:48 (42. M 35); 194. Detlef Peuthert (LG Stadt Hattersheim) 40:53 (7. M 50); 203. Uwe Heinemeyer (LGSH) 41:02 (31. M 40); 211. Jürgen Schwiglewski (TG Schwanheim) 41:20 (34. M 40); 212. Wolfgang Paatsch (Eschborn/LGEF) 41:20 (35. M 40); 235. Martina Franke (Eschborn/LGEF) 41:31 (4. W 35); 261. Claudia Schmidt (PS 98) 41:55 (4. W 30); 367. Stefanie Linicus (LGEH) 47:24 (3. W 40); 486. Anja Lenz (LGEH) 48:51 (5. W 40); 634. Petra Losert (TV Wallau) 50:54 (7. W 40); 653. Daniela Anna (LGEH) 47:07 (7. W 20); 736. Marcelle Schlink (TSG Eppstein) 47:57 (2. W 50); 837. Renate Seibert (SG Sossenheim) 52:52 (3. W 50); 907. Angelika Schön (TSG Eppstein) 53:46 (5. W 50); 934. Erika Schmid (SG Nied) 59:52 (3. W 55); 1448. Gertrud Jahn (SG Nied) 1:00,56 (3. W 60); 1482. Alwin Reng (SV Fischbach) 1:06,50 (3. M 65); 1485. Alice Baumgart (SG Nied) 1:01,29 (4. W 65); 1791. Annemarie Reng (SV Fischbach) 1:11,45 (5. W 65).

4 km Schüler: 1. Lisa Hübner (Schwanheim/LGEF) 14:46 min. (1. W 14); 23. Rebecca Monz 18:04 (1. W 10); 32. Natascha Monz 18:57 (4. W 13) beide SG Nied; 44. Konstantin Woywod 19:56 (5. M 8); 78. Maximilian Woywod 23:42 (8. M 10) beide SV ISF Sindlingen; 84. Tobias Teubner (SG Nied) 24:13 (10. M 8).

5 km Walking: 1. Eveline Hollstein 1:03,14 Std.; 25. Monika von der Brüggen 1:30,29 (beide SG Sossenheim). (hü)
md