LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

DMM Landesliga Wetzlar

Ergebnisse der DMM Landesliga in Wetzlar vom 30.6.1996:

KlasseDisziplinLeistungPlatz
MännermannschaftM10971 Punkte5
Christian MüllerM100 m11,49s
Ingolf HegnerM100 m11,69s
Michael PetersM100 m11,78s
Christian HaagM400 m50,28s
Frank WachendörferM400 m50,91s
Jochen SieperM400 m53,95s
Frank WachendörferM800 m1:55,98 min
Martin SchnellM800 m2:05,94 min
Harald EichhornM5000 m16:49,91 min
Dieter UhlM5000 m18:56,74 min
Palme, Haag, Hegner, PetersM4x100 m45,69s
Phillip WeisshauptMKugel12,21 m
Michael KirstenMKugel9,52 m
Michael PetersMKugel9,11 m
Karl-Heinz NollMDiskus35,94 m
Phillip WeisshauptMDiskus34,34 m
Karl-Heinz NollMHoch1,78 m
Patrick GregorMHoch1,78 m
Christian HaagMHoch1,69 m
Karl-Heinz NollMWeit5,92 m
Christian HaagMWeit5,78 m
Ingolf HegnerMWeit5,66 m
FrauenmannschaftF6242 Punkte7
Sabine MüllerF100 m13,07s
Andrea NollF100 m13,51s
Ulrike KirstenF800 m2:40,95 min
Beate NollF800 m2:48,04 min
Noll, Müller, Noll, NollF4x100 m52,88s
Jutta NollFKugel10,32 m
Andrea NollFKugel9,77 m
Andrea NollFDiskus23,16 m
Jutta NollFDiskus21,10 m
Sabine MüllerFHoch1,35 m
Sabine MüllerFWeit4,79 m
Beate NollFWeit4,57 m


DMM-Landesliga: Männermanschaft Fünfte von Hessen und Frauenmanschaft Siebte von Hessen

Bei den am Sonntag stattgefundenen Hessischen Meisterschaften im Mannschaftswettbewerb wurde die LG bei den Männern Fünfte und bei den Frauen Siebte. Sei es nun ein Dieter Uhl über 5000m bei den Männern oder Beate Noll mit Weit und 800m bei den Frauen, jeder Punkt war ein Gewinn für die Mannschaft.

Die Frauen erreichten die Gesamtpunktzahl von 6242 Punkten. Etwas überraschend begann der Wettbewerb beim Hochsprung mit einem Flop, da nur Sabine Wachtel mit 1,35m in die Wertung kam. Trotzdem dachte niemand ans aufhören. Im Diskuswerfen warf Jutta Noll 21,10m und Andrea Noll 23, 16m. Im ersten Wettkampfmäßigen Kugelstoßen nach längerer Pause stieß Jutta Noll 10,32m und ihre Schwester Andrea Noll kam auf 9,77m. Beate Noll sprang im Weitsprung 4,57m und Sabine Wachtel 4,79m. Die Kurzstrecken litten am Morgen etwas unter der kühlen Witterung, während es dann am Nachmittag für die Langstrecken etwas zu warm wurde. Sabine Wachtel lief die 100m in 13,07 sec. und Andrea Noll in 13,51 sec. Beim Aufruf der Frauenstaffel kam der Ansager etwas durcheinander, bei dreimal Noll. Jutta Noll, Sabine Wachtel, Andrea Noll und Beate Noll liefen die 4x100m Staffel in 52,88sec. Beim abschließenden 800m Lauf verbesserte Ulrike Kirsten ihre Bestzeit um 7 sec auf nun 2:40,95 min. Beate Noll war nach 2:48,04 min im Ziel.

Bei den Männern war der Wettbewerb hart umkämpft. Unter 13 Mannschaften erreichte die Männermanschaft einen guten Fünften Platz. Jeder erreichter Punkt, war ein Punktgewinn nach vorne und so kam die Punktzahl von 10971 Punkten zusammen. Bei drei gestartenen Wettkämpfer pro Disziplin kommen die beiden Besten in die Mannschaftswertung. Erster Wettbewerb waren die 800m mit Frank Wachendörfer (1:55,98min) und Martin Schnell (2:05,94min). Beim Kugelstoßen starteten Michael Peters (9,11m), Michael Kirsten (9,52m) und Philipp Weishaupt (12,21m). Im 100m-Lauf liefen Christian Müller (10,49 sec), Ingolf Hegner (11,69 sec) und Michael Peters (11,78 sec). Frisch beflügelt sprang Patrik Gregor 1,78m hoch. Dem wollte Karl-Heinz Noll nicht nachstehen und übersprang ebenso die 1,78m. Als Dritter im Bunde sprang Christian Haag 1,69m. Über die 30m-Marke segelten die Disken von Karl-Heinz Noll (35,94m) und Philipp Weishaupt (34,34m). Nicht leicht war es für Christian Haag (50,29 sec) im ersten 400m-Lauf zusammen mit dem Atlanta-Fahrer Andreas Hein (47,39) zu laufen. Im zweiten Lauf lief Frank Wachendörfer (50,91 sec) und Jochen Sieper nach einem beherzten Finisch im dritten Lauf eine Zeit von 53,95 sec. In seiner dritten Disziplin dem Weitsprung kam Karl-Heinz Noll auf 5,92m. Christian Haag sprang 5,78m und Ingolf Hegner 5,66m. Ein bravouröses Rennen lief Harald Eichhorn im 5000m-Lauf mit einer Zeit von 16:49,91min. Unter der Wärme litt besonders Stefan Buhr in seinem Lauf, nach schnellen Anfangstempo mußte er diesem Tribut zollen und entkräfet aufgeben. Um so höher ist der Einsatz für die Mannschaft von Dieter Uhl zu werten, der bei dieser Witterung den Lauf in 18:56,74min durchlief. Mit der abschließenden 4x100m-Staffel in der Besetzung Claus Palme, Christian Haag, Ingolf Hegner und Michael Peters in 45,69 sec war der Wettkampf gelungen. Allen schmeckte nach dem Wettkampf der selbstgebackene Kuchen besonders gut. Nachlesen kann man die Ergebnisse und Bilder auch im Internet unter: http://www.informatik.uni-frankfurt.de/~haag.

Bilder von den DMM Landesliga


Zurück zur Bad Soden/Neuenhain-Start-Seite