LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Auch auf der Straße gibt es Hessentitel für die LG

War zwei Wochen zuvor bei den Deutschen Straßenmeisterschaften über 10km nur Margret Göttnauer am Start, so machten sich bei warmem Spätsommerwetter doch ein paar LG-LäuferInnen mehr auf die Reise nach Marburg, wo am 25.9. die diesjährigen Hessischen Titelkämpfe über 5km und 10km auf einem 1,2km langen Rundkurs in der Innenstadt stattfanden. Mit 3 Titeln, je 2 zweiten und vierten Plätzen sowie je einem 5., 7. und 8. Platz holten alle 8 StarterInnen einen sog. Endkampfplatz (1-8), jeweils über 10km.

Beginnen wir zur Abwechslung mal nicht mit den Siegern, sondern mit einer Jugendlichen, denn hier ereignete sich etwas recht Bemerkenswertes. Alessa Honetschläger war die erste Jugendliche der LG BSN, die an einer Hessischen Straßenmeisterschaft teilnahm und wohl auch die erste, die überhaupt die 10km absolvierte. Die Vereinsbestenliste verzeichnet jedenfalls bisher überhaupt keinen 10km-Eintrag im Jugendbereich. 3 Wochen nach ihrem Start beim Sauerborner Laufabend, wo sie die schnellste weibliche Läuferin über 10km war, landete sie bei der U 18 auf einem ausgezeichneten 7.Platz und verbesserte sich dabei um rund 3 Minuten auf 45:35 Minuten. Dabei ist allerdings zu berücksichtigen, dass die Sauerborner Strecke zum einen nicht genau offiziell vermessen und zum anderen auch vom Profil her anspruchsvoller als ein reiner Straßenkurs war.
Auch die Kreisrekordliste enthält bei der w U 18 keine 10km-Nennung, wohl aber eine bei der w U 20. Hier liegt der Kreisrekord bei 51:32, also rd. 6 Minuten langsamer als Alessas Zeit - soviel zur Einordnung ihrer Leistung von Marburg,

Die Leistung von Alessa ist auch insofern interessant, als sie bisher auf eher kürzeren Strecken unterwegs war. Sie wurde Vize-Kreismeisterin über 400m und landete bei den Hessischen U 20-Meisterschaften, also eine Alterskategorie höher, auf Platz 9 über 800m. Die kommende Hallen- und die nächstjährige Freiluftsaison könnten vielversprechend werden.

Zwei Wochen nach ihrem 4.Platz bei den Deutschen Meisterschaften in Hamburg verteidigte Margret Göttnauer (W 60) ihren Hessentitel erfolgreich. Dies gelang auch der M50/55-Mannschaft mit Karl-Heinz Köhler, Frank Wiegand und Tommi Mäkitalo (im letzten Jahr Uwe Martin). Den dritten Meistertitel steuerte der unverwüstliche Klaus Wagner (M 70) bei. Ein bemerkenswertes Comeback feierte nach langer Verletzungspause Vereinsvorsitzender Peter Eckes, der bei den M 60 Vizemeister wurde. Vizemeister wurde auch Charly Köhler (M 55), der mit Gold und Silber der erfolgreichste LG-Teilnehmer war. Timo (M 30) und Tommi Mäkitalo(M 50) belegten jeweils Rang 4, während Frank Wiegand (M 50) und Dirk Weigelt(M 40) die Plätze 5 und 8 belegten.

Für unsere Straßenläufer stehen jetzt noch die Hessischen Halb- und Marathonmeisterschaften Mitte- bzw. Ende Oktober in Offenbach und Frankfurt an, dann wird auch die Wettkampfsaison im Freien zu Ende gehen. Ende November wird dann die Hallensaison eröffnet werden.


FM