LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Vereinsrekord und Silber für Julia Jung bei Block-Regios

Mit einem Paukenschlag endeten die diesjährigen Regionalmeisterschaften in den Block-Mehrkämpfen am vergangenen Wochenende (21.5.16) in Gelnhausen.
Julia Jung (W 12) überquerte die Latte im Hochsprung bei 1,40 - Vereinsrekord! Sie sprang damit um 2 cm höher als die bisherige Rekordhalterin Christine Korbach. Das Besondere nun – Christine sprang ihre 1,38 vor 41 Jahren, am 31. August 1975 in Neuenhain. Es war einer der ältesten Vereinsrekorde überhaupt.

Da auch die anderen Leistungen von Julia im Block Sprint/Sprung (75m, 60mH, Weit, Hoch, Speer) sehr ordentlich waren (u.a. 11,38 über 60m Hürden – Platz 3 in der Vereinsbestenliste/VBL), durfte sie am Schluss mit 2117 Pkt. auf der zweithöchsten Stufe des Siegerpodestes ihre Auszeichnung entgegennehmen. Damit verbesserte sie sich gegenüber den Kreismeisterschaften (bei denen sie den Titel gewann) um mehr als 200 Pkt. Mit ihrer Leistung von Gelnhausen hätte sie sich im letzten Jahr bei den Hessischen Meisterschaften unter den ersten 5 platziert.

Die zweite Medaille für die LG BSN gab es für Till Müller (M 13). Till wird insgesamt immer besser und so landete er gut zwei Wochen nach seinem Kreismeistertitel mit 2087 Pkt auf dem Bronzeplatz im Block Lauf (75, 60m H, Weit, Ball, 88m). Bemerkenswert dabei seine neue Bestweite im Ballwurf, die ihm mit 47,50 Platz 5 in der VBL einbrachte. Auch über 60mH und über 800m rangiert er unter den ersten 10 der VBL.

Aliya Plati (W 14) steigerte ihre Punktzahl im Block Sprint/Sprung gegenüber den Kreismeisterschaften (bei denen sie Platz 1 belegte) um 10 Zähler auf 2108, konnte sich aber damit nur auf Rang 14 platzieren, allerdings in einem großen Feld von 24 Teilnehmerinnen. Michelle Henning erreichte hier Platz 22.
Auch für Joscha Kunstmann (M 13) hingen die Trauben im Block Sprint/Sprung recht hoch. Mit 2036 erreichte er nicht seine Punktzahl von den Kreismeisterschaften (2069) und landete auf Rang 11. Constantin Hromadka (M 13) musste im Block Lauf beim Weitsprung leider aufgeben, so dass die LG auch nicht in die Mannschaftswertung kam.

Mit nur 6 TeilnehmerInnen war die LG BSN diesmal nicht so stark vertreten wie im letzten Jahr in Friedberg. Leider kam die LG dadurch auch in keine derMannschaftswertungen, in denen sie in den letzten Jahren so stark war.


FM