LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Senioren-Triumphe bei Hessischen Berglaufmeisterschaften

Bei idealen Wetterbedingungen (18°,sonnig) fanden in Meißner-Abterode die diesjährigen Hessenmeisterschaften im Berglauf statt.

Der Hohe Meissner im Norden Hessens hat eine Höhe von 754 m und ist überregional bekannt als evtl. Heimat des Märchens Frau Holle. Märchenhaft ist allerdings die Ausbeute von 9 ersten Plätzen. Damit war die LG BSN mit Abstand der erfolgreichste Verein Hessens. Die anderen teilnehmenden Vereine mussten sich maximal mit 2 oder nur einem Titel begnügen. Einen weiteren Titel für den MTK errang Irmgard Weber von der SG DJK Hattersheim (W 55).

Die sehr anstrengende Strecke von 9,4 Km mit 430 Höhenmetern startete in Abterode und endete auf dem Hohen Meißner bei knapp 700m. Am Anfang ging es über Feldwege in welligem Terrain nur mäßig bergauf. Ab Km 3,8 wurde den Läufern dann alles abverlangt. Bis Km 6 ging es sehr steil aufwärts, danach bis zum Ziel dann in nicht so steilen Serpentinen bis auf knapp 700m Höhe.

Die Platzierungen im Einzelnen - Frauen:

1. W 30 Anne Raabe 55:35,
1. W 35 Irene Bell 52:25, 2. W35 Petra EL Alami 52:54
1. W50 Judith Scheifler 57:40,
1. W 60 Margret Göttnauer 59:36

Ergebnis aller Frauen ohne Altersklassenangabe:

2. Irene Bell, 3. Petra EL Alami, 4. Anne Raabe, 5.Judith Scheifler, 6. Irmgard Weber, 8. Margret Göttnauer
Außerdem gewann das Frauenteam Bell, EL Alami, Raabe die Frauenwertung und zusätzlich natürlich die Altersklasse W30/35 in 2:40,54.

Die Platzierungen im Einzelnen – Männer:

3. M 40 Andreas Geißer 46:31,
1. M 50 Karl-Heinz Köhler 43:34, 2. M 50 Frank Wiegand 46:26
2. M 65 Fritz Erbskorn 57:21, 3. M 65 Lutz Drechsler 57:35, 4. M 65 Volkmer Groß 1:08,45
1. M 70 Klaus Wagner 55:08

Die Mannschaft M60/65 mit Erbskorn, Drechsler, Groß wurde in 3:30,31 Hessenmeister. K.H. Köhler, F. Wiegand und A. Geißer belegten 2:16,31 in der Gesamtwertung den 4. Platz.
(Werner Göttnauer)


FM