LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Kreisrekord und 4. Platz bei U 23-SDM für Kai Strauch

Nur eine Woche nach seinem „Doppelschlag“ bei den HM (1./400m – 3./800m) stellte Kai Strauch seine derzeit überragende Form am 1. Tag der Süddeutschen Meisterschaften der U 23 am 11.7.15 in Kassel erneut eindrucksvoll unter Beweis.

Mit 49,52 durchbrach er nach den 800m (1:59,14 in Gelnhausen) erneut eine Schallgrenze, diesmal über 400m. Platz 4 und neuer Kreisrekord über 400m (U 20) waren der Lohn für ein mutiges Rennen, das er sehr schnell anging und in dem er 150m lang das Feld anführte. Ein wichtiger Test für die Ende Juli stattfindenden Deutschen Meisterschaften in Nürnberg, wo es sicherlich auch darauf ankommt, von Anfang an hohes Tempo zu gehen. Seine letztjährige Bestzeit, aufgestellt bei den DM in Wattenscheid, betrug 50,52. Über 50,28 (Wiesbaden), 50,20 (Gelnhausen) hat er sich nun gegenüber dem Vorjahr um genau eine Sekunde gesteigert!

Ein großartiges Rennen lief auch Eileen Kessler in Kassel. In der AK U 16/ W14 lief sie die 2000m in neuer persönlicher Bestzeit von 7:49,34. Das reichte zwar nicht für einen der vorderen Plätze, aber sie verbesserte sich gegenüber ihren letzten Rennen bei den Hessischen Blockmeisterschaften in Fulda vor einigen Wochen um sage und schreibe volle 14 Sekunden!

Durch eine Fußverletzung gehandicapt, konnte Fabian Hromadka nach seinem 6. Platz bei den HM leider nicht an seine dort gelaufenen Zeiten über 100m anknüpfen. Er erreichte zwar den Zwischenlauf, zum Finale langte es dann aber nicht mehr. Mit seiner Zeit von 11,25 von Gelnhausen wäre das aber möglich gewesen.

FM