LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Carolin Winter 3. beim Regional-Block

Die Rhein-Main Regionalmeisterschaften in den Blockwettkämpfen, die am 17. Mai 2015 in Friedberg stattfanden, sind in der Berichterstattung etwas untergegangen. Das liegt nicht nur am vollen Terminkalender und daran, dass inzwischen auch schon die hessischen Block-Titelkämpfe stattgefunden haben (siehe gesonderter Bericht), sondern vor allem am teilweisen Ausfall der EDV-Software in Friedberg. Das verhinderte eine zeitnahe Erstellung der Gesamtergebnislisten in den verschiedenen Block-Mehrkämpfen.

Das soll jetzt für die LG BSN nachgeholt werden. 10 Tage nach den Kreismeisterschaften nahmen insgesamt 9 Schülerinnen und Schüler den Wettkampf auf. Und die Bilanz kann sich durchaus sehen lassen, auch vor dem Hintergrund, dass die regionalen Titelkämpfe für viele eine wichtige Zwischenstation auf dem Wege zu den Hessenmeisterschaften waren.
Es gab eine Medaille, drei 4., einen 6., einen 8, zwei 9. Plätze und je einen 11 und 12 Rang; Leeloo Pruy musste leider aufgeben.

Carolin Winter (W 14)verbesserte sich im Block Wurf gegenüber dem Kreisblock noch einmal und erfüllte darüber hinaus auch die Wurf-Norm für die Hessischen (bei denen sie sich ja noch einmal steigerte). Die Bronzemedaille war der verdiente Lohn. Daniela Feldhaus-Posada holte sich im selben Wettbewerb einen guten vierten Platz. Vierte wurde auch Hannah Müller (W 15) im Block Lauf. Zusammen mit Christina Richter (12. im Block Sprint/Sprung) landeten die beiden auf dem 6. Platz in der w U 16 Mannschaftswertung. Die dabei erzielte Gesamtpunktzahl der Drei - 8504 - bedeutet gleichzeitig neuen Vereinsrekord.
Und noch einen vierten Platz gab es – Joscha Kunstmann (M 12) erzielte im Block Sprint/Sprung neue PB und auch sein Weitsprung mit 4,12 war neue PB.
Katja Richardson und Charlotte Brühl (beide W 13) landeten jeweils auf Platz 9, Katja im Block Sprint/Sprung und Charlotte im Block Lauf. Beide sollten sich ja später bei den hessischen und dann bei den Kreis-Vierkampfmeisterschaften noch einmal ordentlich steigern. Und auch Aliya Plati kann mit ihrem 11. Platz im Block Lauf durchaus zufrieden sein. Ein paar Meter weiter geworfen und schon sieht die (Platzierungs-)Welt bei ihr ganz anders aus.
In der U 14 Mannschaftswertung erreichten Katja, Charlotte und Aliya Platz 8 von 14 Teams – überaus achtbar.
Wie schon erwähnt, war der Friedberger Wettkampf eine wichtige Etappe auf dem Weg nach Fulda, wo die Hessischen stattfanden. Dort gab es dann ja wieder weitere Verbesserungen, über die an anderer Stelle berichtet wurde.



FM