LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Schon 6 neue Vereinsrekorde in dieser Saison

Die Saison ist gerade mal 4 Wochen alt und schon weist die aktuelle Liste der Vereinsrekorde 6 neue Bestmarken aus.

Den Anfang machte Luis Cuadrado. Er machte damit weiter, womit er am Nikolaustag 2014 aufgehört hatte – mit einem Langstreckenrekord. Waren es Jügesheim die 10km auf der Straße in der B-Jugend, so war es Ende April die halbe Strecke auf der Bahn bei der A-Jugend. Bei den Hessischen Langstreckenmeisterschaften in Eschwege lief Luis die 5000m in 16:59,00min und wurde 8. Bei der Bahneröffnung am 3.5. am heimischen Sauerborn legten die Sprinter nach. Steffen Trenk verbesserte bei den Männern über 200m mit seinen 22,27sek. die noch nicht einmal ein Jahr alte Bestmarke von Alex Lierke um rd. 2/10sec.

Etwas untergegangen ist dann drei Tage später die tolle Mannschaftsleistung unserer U-16 Mädchen Eileen Kessler, Christina Richter und Carolin Winter, die beim Kreisblock in Bad Homburg die Rekordpunktzahl in der Blockmannschaftswertung auf 5582 Punkte schraubten. Doch diese Marke hatte nur 10 Tage Bestand. Bei den Block-Regionalmeisterschaften in Friedberg wurde die Rekordmarke am 17.Mai noch mal um mehr als 200 Punkte verbessert – Hannah Müller, Christina Richter und Carolin Winter machten es mit 5804 Punkten möglich.

Und wieder nur drei Tage später nutzte Luis Cuadrado seine schon gute Frühform und drückte in Wiesbaden seine eigene 3000m PB – diesmal in der U 20 Jugend – auf die neue Rekordzeit von 8:39,16min. Der alte Rekord hatte seit 1987 Bestand und wurde mit 9:56,8 von Dirk Radsziwill gehalten.

Und noch ein alter Vereinsrekord musste am selben Abend in Wiesbaden daran glauben. Kai Strauch, der im letzten Jahr bei den deutschen B-Jugendmeisterschaften über 400m im Endlauf den 7.Platz belegte hatte, lieferte auch in seinem ersten U 20 Jahr schon früh Spitzenzeiten ab. 50,28 ist seine neue 400m-Rekordmarke. Ein bisschen war er trotzdem enttäuscht, hatte er doch die Quali für die deutschen Meisterschaften nur um 8/100 verpasst. Aber die großen Wettkämpfe wie Hessenmeisterschaften kommen ja erst noch. Den alten Rekord hielt übrigens seit 2003 Freddy Trutter mit 51,02.
Dazwischen und parallel zu den Kreismeisterschaften hatte Jörn Kämpken seinen großen Zehnkampfauftritt in Seligenstadt, wo er sich nicht die Regionalmeisterschaft holte, sondern mit 4120 Punkten auch einen neuen Vereinsrekord aufstellte. Nicht weniger als 7 mal verbesserte er dabei seine eigenen PB und damit dann auch seinen eigenen Rekord – gewaltig!

FM