LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Luis Cuadrado läuft 5000m bei den Hessischen - Platz 8 und VR (U 20)

Noch bevor hier und da die „Bahnen eröffnet“ wurden, fanden in Hessen die ersten Meisterschaften statt. Um das normale Meisterschaftsprogramm zu entzerren und mehr Doppelstarts zu ermöglichen, werden die Langstrecken traditionell vorgezogen und die Meister in einer eigenen Veranstaltung ermittelt.

In diesem Jahr war Eschwege am 26.4.15 der Gastgeber für die 2000-, 3000- und 5000m Läufe der verschiedenen Altersklassen. Die 10 000m werden übrigens zusätzlich separat ausgetragen, und zwar zusammen mit den Seniorentitelkämpfen im Juni in Neu-Isenburg.

Nach sehr langer Zeit war auch wieder ein Jugendlicher der LG BSN bei derartigen Strecken am Start. Luis Cuadrado hatte sich ja bereits in der letzten Saison auf längere Strecken vorgetastet - erst 3000m in Pfungstadt (mit U 18 VR), dann der Wuzzelauf über 10 km, dann 10km Straße bei der Jügesheimer Winterlaufserie (mit U 18 VR). In Eschwege nun hatte Luis für die 5000m gemeldet. Es lief für ihn in dem 11er Feld der m U 20 anfangs auch ganz gut. Ab 3200m, also 2 Runden vor Schluss machten ihm dann müde Beine zu schaffen. Es langte aber nach genau 16:59,00min zu einer Zeit unter 17min und zu Platz 8, was eine Urkunde des HLV bedeutet. Luis ist der erste U 20 Jugendliche der LG, der die 5000m gelaufen ist. Daher bedeutet seine Zeit auch den ersten Vereinsrekord über diese Strecke in seiner Altersklasse.
Luis meinte hinterher, es sei doch ein Unterschied zu den 10km auf der Straße. Dort hat man nicht das ermüdende „Runde-um-Runde-Erlebnis“ (seit Niki Lauda ja auch als Kreisverkehr in der Formel 1 bekannt). Keine neue Erkenntnis, aber immer wieder bestätigt – der Kopf spielt ja stets eine wichtige Rolle.

FM