LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Gute Platzierungen und Bestleistungen beim Hallensportfest der Schüler

Einen Tag nach den Kreismeisterschaften fand in Frankfurt-Kalbach am 22.2.15 das Schüler-Hallensportfest der Kreise Hochtaunus, Wetterau und Maintaunus statt. Dabei stehen traditionell Drei- und Vierkämpfe sowie Staffeln für die Altersklassen U 14 und U 12 auf dem Programm.
Die LG BSN war mit 3 Jungs und 4 Mädchen am Start, wobei Katja Richardson schon am Tag vorher aktiv war und über 800m sowie 60m Hürden die Kreismeistertitel der W 13 gewann.
Wie so oft im Mehrkampf endete manche Disziplin für den einen oder die andere tränenreich, jedoch gab es für jeden auch mindestens einen Grund zu Freude

Joscha Kunstmann (M 12), der schon beim Hallensportfest vom Kreis Frankfurt im November 2014 mit starken Sprints und Sprüngen aufgefallen war, konnte sich auch diesmal weit vorne platzieren. 8,76 über 60m, 4,41 im Weitsprung, überragende 1,40 im Hochsprung (Vereinsbestleistung) und 5,66 im Kugelstoß – zusammen 1531 Punkte (ebenfalls Vereinsbestleistung) - brachten ihm Platz 2 auf dem Siegespodest ein. Auch Till Müller, der zweite LG-Starter bei den M 12, konnte mit 1220 und Platz 8 zufrieden sein. Vor allem gelang ihm erstmals ein 4-Meter-Weitsprung (genau 4,00m). Fabio Zengeler(M 13) komplettierte die Bilanz der Jungs mit PB (873 Pkt) im Dreikampf und PB in allen drei Einzeldisziplinen.

Katja Richardson (W 13) bewies mit ihrem 4. Platz im Vierkampf (von 16 Teilnehmerinnen), dass sie die Vortagsbelastungen gut weggesteckt hatte. Ihre 1491 Punkte (PB) bedeuten Platz 3 in der Vereinsbestenliste. Und auch ihre 1,28 im Hochsprung und 6,04 im Kugelstoß brachten ihr einen Platz unter den ersten 10 der dieser Bestenliste ein (5. bzw. 6.). Charlotte Brühl (W 13), eine starke 800m-Läuferin (sie konnte tags zuvor leider nicht laufen), lief mit 9,55 über 60m PB und landete insgesamt mit guten 1287 Punkten auf Platz 12.

Im Dreikampf der W 12 war ein großes Feld von 33 Teilnehmerinnen am Start. Vor diesem Hintergrund ist der 18. Platz von Paulina Risto, die erst seit kurzem dabei ist, aller Ehren wert. Julia Bauerfeind (W 12) war nach einigen Jahren der Pause wieder dabei und wurde im Dreikampf Neunte. Beachtlich dabei ihre PB im Hochsprung – 1,20.

Und natürlich war auch wieder eine LG-Staffel am Start. Charlotte, Katja, Julia, Paulina liefen über 4x50m und verpassten als 5. den vierten Platz nur um 6/10. Aber 5. (2. im MTK)in einem großen Feld von 14 Staffeln heißt schon, dass sie vorne mit dabei waren.

FM