LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Luis Lange - 2 Vereinsrekorde in Langen

Beim traditionellen Schülersportfest in Langen am vergangenen Wochenende waren Athletinnen und Athleten der LG BSN schon oft recht erfolgreich und in der ewigen Bestenliste findet sich eine ganze Reihe von Ergebnissen mit der Ortsangabe „Langen“. Trainerin Eileen Müller war diesmal mit sieben ihrer Schützlinge am Start Optimale Temperaturen und Wetterbedingungen sorgten dabei für einen gelungenen Start in die Ferien.

Zur Abwechslung durften alle die Disziplinen ihrer Wahl bestreiten. So versuchten sich einige Mädchen erstmals am Hochsprung, der bisher im Training noch nicht so lange geübt wurde. Natürlich hieß das dann für alle Hochspringerinnen am Ende des Tages „persönliche Bestleistung“ - Katja Richardson 1,23m; Charlotte Brühl (beide W 12) 1,19m und Floris Blohm (W 13) 1,17m. „Richtige“ PB, d.h. die eine alte verbesserten, gab es aber auch reichlich, oft garniert mit einer guten Platzierung.

Katja Richardson mit 11,10 über 75m (Platz 2) und 3,88 im Weitsprung (Platz 4) setzte ebenso neue Bestmarken wie Charlotte Brühl mit 3,89m im Weitsprung (Platz 3), Laura-Sophie Böck, Floris Blohm und Lilli Keil (alle W 13) mit 3,89, 3,68 und 3,21 ebenfalls im Weitsprung sowie Floris im 75m Lauf. Laura-Sophie schrammte zudem als 5. im Finale über 75 mit 10,95 nur um 15 Hundertstel an ihrer PB vorbei.

3 Wochen nach seinem 800m-Vereinsrekord in Pfungstadt legte Luis Lange (M13) erneut einen furiosen Wettkampf hin. Gleich dreimal landete er auf Platz 1, obwohl er vor jeder Disziplin seine Aufregung kaum verbergen konnte. Er nahm die beiden Stadionrunden erneut in Angriff und verbesserte seine eigenen 800m-Vereinsrekord erneut – diesmal blieb die Uhr schon nach 2:17,74 stehen. Aber auch im Sprint bewies Luis große Qualitäten. Nur 9,90 benötigte er für die 75m und holte sich seinen zweiten Vereinsrekord an diesem Tag (den alten hielt Steffen Bonnmann seit 2005 mit 10,05) und blieb dabei als erster LG-ler unter der 10-Sek-Grenze. Schließlich siegte er auch im Weitsprung mit der PB von 4,74. Der Veranstalter ehrte ihn mit einem Pokal als "Bester Sportler" des Tages. Damit seine Leistungen auch gebührend eingeordnet werden können – über 75m steht er jetzt auf Platz 3 und über 800m sogar auf Platz 2 der aktuellen Hessischen Bestenliste der M 13

Im 800m-Lauf konnten Charlotte Brühl, Katja Richardson und Hannah Müller ihr Leistungsvermögen nicht ganz abrufen, was sicherlich teilweise auch an der 3x800m Staffel am vergangenen Mittwoch (23.7.) lag. Da holten sich Charlotte Brühl, Lilli Keil und Christina Richter Platz 7 (von 12) der w U 16 bei den Regionalmeisterschaften in den Langstaffeln in Jügesheim. Für Laura-Sophie Böck, Floris Blohm und Katja Richardson langte es im selben Lauf noch für Platz 9.

FM