LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Julia Jung Kreisbeste über 50m (W 10)

Mit nur 3 Teilnehmern war die LG in diesem Jahr bei den Kreisschülerbestenkämpfen präsent, die am 24./25. Mai im Sportpark Heide in Hofheim stattfanden. Aber in dieser Saison ist auch vieles anders und die geringe Teilnehmerzahl hat Gründe. Die Umstellung der Alterskategorien U 12 und jünger auf die Kinderleichtathletik und teilweise völlig neue Wettbewerbe hat nicht nur Freunde. Es gibt einen anderen Wettkampfzuschnitt mit anderen Ausschreibungen. Die Organisatoren des Kreisleichtathletikverbandes haben die Probleme aber im ersten Anlauf gut gemeistert und für die verschiedenen Altersgruppen attraktive Programme zusammengestellt.

Davon nicht betroffen ist die Alterskategorie U 14, die aber unter der nicht ganz glücklichen Terminierung der Kreisblockmeisterschaften (siehe gesonderten Bericht) zu leiden hatte. Der Blockwettbewerb fand am Freitagabend (23.5.14) vor den Hofheimer Wettkämpfen statt. Wer erst gegen 22:00 seinen 800m-Lauf hatte, steht nicht schon am nächsten Morgen wieder für neue Wettkämpfe konkurrenzfähig bereit. Dazu kam, dass alle Trainer und Betreuer entweder andere AthletInnen auf anderen Wettkämpfen betreuen mussten oder selbst am Start waren.

Zum Glück haben die engagierten Eltern von Julia Jung, Jana Köhler und Fabio Zengeler die Betreuung übernommen. An dieser Stelle daher nicht nur ihnen, sondern allen Eltern, ohne die nicht viel gehen würde, ein ganz herzliches Dankeschön!

Nun aber endlich zum Sportlichen. Unsere Drei haben sich prächtig geschlagen. Allen voran Julia Jung, die in einem Feld von 25 Läuferinnen mit 8,13 s über 50m die schnellste Läuferin im Kreis bei den W 10 war und dafür eine Goldmedaille umgehängt bekam. Sie liegt damit an 6. Stelle der ewigen Vereinsbestenliste. Und auch im Weitsprung mischte sie vorne mit. Wieder waren es 26 Teilnehmerinnen und Julias 3,54m bedeuteten Platz 5.
Gleich mit 2 Bronzemedaillen ging Fabio Zengeler (M 12) nach Hause. Seine 2:48,61 brachten ihm Platz 3 in der Wertung und Platz 4 in der ewigen Vereinsbestenliste ein. Und auch seine 6,00m im Kugelstoß brachten ihn aufs Treppchen und unter die ersten 10 der Vereinsbestenliste.
Die Dritte im Bunde war Jana Köhler (W 10). Ihre 3,35m und 21,50m im Weitsprung bzw. Schlagball brachten ihr zwei sehr schöne 8. Plätze (Endkampfplatzierung!) in den rieseigen Teilnehmerfeldern von 26 Mädchen ein. So kann es weitergehen!

FM