LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Peter Oberließen verlor seinen DR um einen Wimpernschlag

Artikel aus leichtathletik.de vom 18.3.2014

Jörg Sender steigert Senioren-Bestleistung

Die Bezeichnung „Hallenkehraus“ der Veranstaltung in der Dortmunder Helmut-Körnig-Halle passte durchaus zu der Leistung, die Jörg Sender (TuS Eintracht Minden) am 16. März ablieferte, denn der Mittelstreckler nutzte seine absolut letzte Startmöglichkeit in diesem Winterhalbjahr, um die Deutsche Bestleistung über 800 Meter der Klasse M 50 auf 2:04,44 Minuten zu steigern.

Der dem letzten Jahrgang der Altersklasse M 50 angehörende Jörg Sender schafft das von der Spitze weg in einem Sololauf, den er mit fast drei Sekunden Vorsprung vor den mehr als 30 Jahre jüngeren Konkurrenten beendete.

Einigermaßen kurios ist die Rekordentwicklung über 800 Meter in der Klasse M 50: Seit seinem Sieg anlässlich der Senioren-Halleneuropameisterschaften 2011 in Gent (Belgien) war Jörg Sender mit 2:04,45 Minuten Inhaber dieser Deutschen Bestleistung. Beim diesjährigen Fürther Senioren-Hallensportfest am 18. Januar gelang dann Peter Oberließen (LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain) exakt die Einstellung dieser Leistung, bevor Jörg Sender mit 2:04,44 Minuten nun wieder alleiniger Inhaber der Deutschen Bestleistung ist.

Das kann sich aber bald wieder ändern, denn während Jörg Sender die Hallensaison beendet hat, startet Peter Oberließen in der kommenden Woche noch bei den Senioren-Hallenweltmeisterschaften in Budapest (Ungarn) und hat dort die Gelegenheit, sich erneut in die Rekordliste einzutragen.

FM