LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Am Finale knapp vorbei

Nur um zwei Hundertstel verpasste Milan Zengeler (M14) von der LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain den Endlauf bei den Hessischen Schülermeisterschaften in Hanau. Dass er in Form ist zeigte er bereits im Vor- und im anschließenden Zwischenlauf in dem er seine bisherige Bestzeit von 8,47 auf 8,25 sowie 8,17 sec verbesserte.
Seine Vielseitigkeit zeigte er im Kugelstoßen in dem er einen respektablen 6. Platz und 9,72 m erreichte.
Seine Vereinskameraden Johannes Buschbeck und Niklas Imhof (M13) starteten eine Klasse höher. Im Vorlauf stellte stelle Johannes über 60 m mit 8,60 s eine neue persönliche Bestleistung auf und Niklas bestätigte mit 8,66 sec seine bisherige Bestleistung.
In der W14 stellte Carla Peters im Vorlauf über 60 m mit 9,02 eine persönliche Bestleistung auf. Helena Broj lief 9,20 s (VL).
Sehr erfreulich waren die neuen Bestleistungen von Kira Wagemans mit 8,85 sowie von Jasmin Schön mit 8,90 sec über die 60 m. Zumal sie wie Johannes und Niklas ebenfalls eine Klasse höher starteten.
Victoria Bruckert lief in der W15 über 60 m im VL 8,59 sec. Leider „verschlief“ sie ihren Start, sonst wäre sicherlich eine bessere Zeit möglich geworden.
Zum Abschluss der Veranstaltung traten Victoria Bruckert, Carla Peters, Helena Broj, Carolin Roskothen zur 4 x 100 m Staffel (W14/15) an.
Für drei der Mädels war es der erste Staffelauftritt.
Ziemlich aufgeregt brachten sie das Staffelholz trotz einiger Rangeleien ins Ziel. Carolin musste als Schlussläuferin sogar noch anderen Staffeln ausweichen und über ein Hütchen springen welches auf ihre Bahn gefallen war (15. Platz, 56,02 s)
Sabine Müller

FM