LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Julia Heidinger hebt ab


Mit persönlicher Bestleistung von 1,62 m im Hochsprung (WJU 20) sorgte Julia Heidinger von der LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain für das Highlight aus Sicht der LG bei den Hessischen U 20-Meisterschaften am Wochenende in Frankfurt.

Ziemlich aufgeregt und ein wenig erkältet bestritt sie aber ganz souverän den Wettkampf. Sie meisterte alle Höhe bis 1,59 im ersten Versuch. Die 1,65 m riss sie denkbar knapp.

Mit dem unerwarteten zweiten Platz und einer Medaille um den Hals konnte Julia nur noch strahlen!

Jetzt so richtig motiviert, wird Julia noch die Kreishallenmeisterschaften bestreiten und dann im Sommer richtig angreifen.

Für die anderen Athleten der LG lief es aus verschiedenen Gründen in der Hallensaison bisher nicht so gut (Erkältung, Auslandsaufenthalt...).

So konnte Sascha Turek (M) erkältungsbedingt seine bisherigen Leistungen nicht bestätigen und schied bei den Süddeutschen Meisterschaften am Wochenende in der Zeit von 7,42 s über 60 m im Vorlauf aus.

Silke Pufahl (F) konnte ihr Leistungspotential über 200 m mit dem 8. Platz in einer Zeit von 26,06 s nicht abrufen. Dies ist aber auf eine mit vielen Hindernissen gespickten Vorbereitung zurückzuführen.


Die Staffeln der Frauen sowie der WJU 20 waren mit ihren Platzierung zwar nicht zufrieden, aber die mannschaftliche Geschlossenheit lässt für die kommende Saison noch einiges erwarten. Erfreulich ist insbesondere, dass die neuen Vereinsmitglieder sofort voll ins Team aufgenommen wurden.

Sabine Müller

Weitere Ergebnisse:
Silke Pufahl, 200 m VL, 25,85 s, Süddeutsche Meisterschaften

Sarah Urban, Silke Pufahl, Ellise Meyer, Eileen Müller 4 x 200 m Staffel (F), 7. Platz, 1:49,26, Süddeutsche Meisterschaften

Marlene Benzinger, Alexandra Hofherr, Viktoria Hofherr, Alina van Loosen, 4 x 200 m Staffel (WJU 20) 7. Platz, 2:00,30, Hessische Meisterschaften


FM