LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

6. Platz für Ellise, Lena, Denise, Natascha und Friederike bei DM

Gehofft hatten wir es alle – Endlaufteilnahme und Bestzeit. Und es kam dann auch so – Ellise Meyer, Denise Wagemans, Natascha Seifert (Friederike Preyer im VL) und Lena Naumann fügten ihrer Hessenmeisterschaft vor genau einem Monat an diesem sonnigen 17. Juni 2012 eine weitere Glanzleistung hinzu. Mit der neuen Kreisrekordzeit von 3:56,17 verbesserten sie ihre in Wetzlar gelaufene Bestzeit noch einmal um mehr als 2 Sekunden und holten in der 4x400m-Staffel der w U 20 den 6. Platz bei den Deutschen Jugendmeisterschaften, die im Rahmen der DM der Frauen und Männer in Bochum-Wattenscheid ausgetragen wurde.

Tags zuvor lief es im Vorlauf noch nicht ganz so gut. Mit 3:59,60 konnte die Staffel nicht ganz ihre Bestzeit erreichen. Nasskaltes Wetter und interne Irritationen über die Aufstellung waren keine optimalen Voraussetzungen. Ganz anders am Finaltag. Fritzi Preyer konnte wegen ihres Abi-Balls leider nicht das Final bestreiten. Aber die 400m sind im Moment die Paradedisziplin unserer Sprinterinnen. Und so sprang Natascha Seifert, die erst im ersten Jahr B-Jugend (U 18) startet – wie auch Denise Wagemans – mit ihrem 4x400m-Staffelrennen in die Bresche. Wie die anderen auch ließ sie sich nicht von der beeindruckenden Stadionkulisse und der begeisterten Zuschaueratmospäre aus dem Rhythmus bringen und lieferte ein kampfstarkes Rennen ab.
Ellise Meyer, die an allen großen Staffelerfolgen über 4x400m der letzten drei Jahre beteiligt war (u.a. 5. mit den Juniorinnen und 8. mit den Frauen bei den DM 2011) warf als Startläuferin auf Bahn 1 all ihre Routine in die Waagschale und bot schon gleich am Anfang den starken Läuferinnen der Großvereine aus Düsseldorf, München, Berlin, Potsdam und Erfurt Paroli. Denise Wagemans zeigte sich ebenfalls völlig unbeeindruckt von den großen Namen der Gegnerinnen und stürmte im Sog der Führenden mit. Dann kam Nataschas Debutlauf und am Schluss lief Lena Naumann (die ja nicht nur den Vorlauf, sondern auch noch ein 100m-Rennen in der Frauenstaffel in den Beinen hatte) dann mit einer großartigen Schlussrunde den 6. Platz sicher nach Hause.

Bei den Jugendlichen werden bei DM noch die ersten 8 bei der Siegerehrung aufgerufen. Und so standen unsere 4 dort überglücklich und nahmen Urkunden und Glückwünsche des DLV in Empfang. Auch für uns mitgereiste „Jubler“ war es ein besonderer Augenblick, den Namen der LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain inmitten der „Bel Etage“ der deutschen Leichtathletik oben an der großen Anzeigetafel im Stadion zu lesen (unfallfrei buchstabiert!).

Auch unsere 4x100m Staffel der Frauen konnte ihre letzte Bestzeit noch einmal steigern. Sarah Urban, Silke Pufahl, Lisa und Lena Naumann wechselten flüssig und konnten trotz des nasskalten Wetters den Kreisrekord noch einmal um 2/10 auf 47,63 verbessern. Für Silke Pufahl war es bereits ein Riesenerfolg, sich in Einzeldisziplinen (zum ersten Mal für die LG seit vielen, vielen Jahren) mit den stärksten deutschen 200m- und 400m-Läuferinnen messen zu können. Diese erwiesen sich aber als (noch?) zu stark, so dass Silke leider nicht über die Vorläufe hinaus kam.

FM