LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

8. Marathon Deutsche Weinstraße 2012 – mit Halbmarathon

Mal andere Berge – Erlebnislaufen an der Weinstraße

2012 ist es wieder soweit, der 8. Marathon Deutsche Weinstraße findet statt. Bei diesem im 2-Jahres-Rhythmus veranstalteten Lauf stellen 2 Vereine ein sehr detailliert organisiertes 2-Tages-Event inklusive Bambini-Läufen und geselligem Rahmenprogramm auf die Beine.
Die Jugend darf am Samstagnachmittag losstümen während sich die Erwachsenen noch im Bus die landschaftlich schöne, aber auch mit herausfordendem Profil (HM: 240 Hm) aufwartende Strecke anschauen können. Bei strömendem Regen erfahren wir viele Geschichten über Land und Leute und hoffen auf bessere Bedingungen für den Lauftag.
Zurück von der Tour gibt es leckere Pasta in Traubenform und auch für alle Nichtläufer eine reichhaltige Karte mit regionalen Leckereien sowie ein unterhaltsames Bühnenprogramm und kleiner Mararthonmesse im Festzelt.
Wie etwa 25 weitere Läufer kann ich die Live-Musik im Turnhallennachtlager nebenan noch eine Weile weiter genießen bevor um 23:00 Stille einkehrt.
Am Sonntag fällt um 10:00 der gemeinsame Startschuss für das international besetzte Marathon- und Halbmarathonläuferfeld bei trockenen zweistelligen Temperatauren inklusive Sonne und einer ordentlichen Portion Wind; darauf hätte am Vortag keiner wetten mögen.
Wir laufen zuerst durch Bockenheim, wo sich zur Startzeit ungefähr dreimal soviele Personen wie Einwohner (~3000) aufhalten. Nach Ortsausgang winkt gleich die erste Steigung bevor die Laufroute rechts nach Asselheim abzweigt. Wir durchlaufen den Ort und erreichen kurz danach schon Grünstadt, wo die nächste Steigung, aber auch die erste Versorgungsstelle und anfeuernde Zuschauer in der Fußgängerzone auf uns warten.
Nun führt uns der Weg durch die Weinberge und man kann den Blick schweifen und sich von der Landschaft und dem Spiel des Sonnenlichtes an den Weinbergen von der Anstrengung ablenken lassen.
Kurz vor der ersten Streckenteilung bei km 8,5 sehe ich den bereits uns entgegenlaufenden führenden Halbmarathonläufer in der Ferne und biege links ab, um eine steile Bergabpassage zu nehmen. Die Halbmarathonis laufen eine kleine Schleife und passieren die Champion-Chipmatte bei km 10 bevor die Strecken noch einmal kurz parallel durch Kleinkarlbach laufen und sich dann nach km 11 endgültig trennen. Eine weitere Versorgung führt zur Stärkung und es geht im Anschluß berghoch zurück in die Weinberge.
Hier kann ich bei km 12 dem gereichten Rieslingschwamm nicht widerstehen und koste die etwas andere Streckenversorgung. Schmeckt gar nicht so schlecht!
Am Rande von Sausenheim geht es weiter durchs Feld und ab km 14 kennen wir den weiteren Streckenverlauf bereits vom Hinweg; die Zuschauer in Grünstadt haben sich mittlerweile warm geklatscht und feuern begeistert an - unterstützt von stimmungsvoller Tanzmusik. Diese motiviert auch für das Erklimmen der letzten Steigung, die bei km 18 zu nehmen ist. Wieder bei Puste passieren wir das Ortseingangschild von Bockenheim und man hört bereits in der Ferne den Zielsprecher. Endspurt ist angesagt und dieser wird direkt nach der Ziellinie mit einer sehr ansprechend gestalteten Medaille und einer anerkennenden Umarmung belohnt.
Das Versorgungsbuffet im Ziel wartet mit einem reichhaltigen Angebot zum Auffüllen der leeen Speicher auf: Obst, Riegel, diverse Getränke und natürlich Wein können bei herrlichem Sonnenschein degustiert werden.
Die stimmungsvoll inszenierten Siegerehrungen der Bambiniläufe und Marathonwettbewerbe runden das gelungene Event am Nachmittag ab und wir sitzen noch bis zum frühen Abend in munterer Runde mit Läufern aus unterschiedlichsten Regionen der Nation zusammen und freuen uns auf ein Wiedersehen in 2014.

Ergebnisse Halbmarathon
Platz Name AK Netto
1 (1) Kiprotich, Gladys (KEN)
W20 01:17:07
2 (1) Matheis, Josefa (GER)
W45 01:23:25
3 (1) Uryga, Wioletta (POL)
W40 01:25:18

1 (1) Kurui, Dickson (KEN)
M20 01:09:30
2 (1) Hecktor, Matthias (GER)
M35 01:11:58
3 (1) Harz, Sebastian (GER)
M30 01:12:36

Finisher
Halbmarathon: 1960 (1329/ 631)
Marathon: 733 (608/ 125)


Kristin Müller
pe